Herren II starten mit Sieg in die neue Liga

Keinen guten Start in die Saison erwischten unsere Damen sowie die Herren I. In Ulm unterlagen die Damen knapp mit 1:2, die Herren I kam gar mit 2:7 in Bietigheim unter die Räder. In beiden Spielen waren die neutralen Schiedsrichter nicht erschienen. Bei den Damen wurde dies am Donnerstagnachmittag durch den Schiedsrichter Obmann des HBW kurz und knapp kommuniziert mit der Info jede Mannschaft müsse nun einen Unparteiischen stellen. Zwei Tage vor dem Spiel war dies eine unlösbare Aufgabe. Hier pfiffen dann zwei Ulmer Schiedsrichter. Im Spiel der Herren wurde man gänzlich überrascht, hier pfiffen leiteten zwei Bietigheimer Schiedsrichter die Partie.

Einen besseren Start legten die Herren II auf den Platz. Beim Mitaufsteiger in die 3. Verbandsliga, der TSG aus Heidelberg, konnten die Stuttgarter nach starker Vorstellung mit 1:0 gewinnen.


Die Mädchen B aus der Verbandsliga unterlagen mit 0:2 gegen Bietigheim. Bei den Mädchen B in der Oberliga lief es auch nicht viel besser, sie unterlagen mit 0:4 gegen die TSG Heidelberg und 1:3 gegen den TSV Mannheim. Die Mädchen A konnten sich dank einem starken 5:0 im Halbfinale gegen den HC Gernsbach durchsetzen und stehen nun am 01. Oktober in der Pokal Endrunde. Die weibliche Jugend B hingegen unterlag in ihrem Halbfinale gegen die FT Freiburg mit 0:4. Die Knaben B unterlagen mit 1:3 gegen Aalen, konnten aber mit 7:0 gegen die dritte Mannschaft der Kickers gewinnen.

Mehr in den einzelnen Spielberichten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.