Schlechter Start ins neue Jahr

Einen schlechten Start ins neue Jahr erwischten am Samstag die Herren III. Trotz einer 3:1 Führung im ersten Spiel gegen Tübingen unterlag man am Ende noch mit 3:4. Im zweiten Spiel führte man zur Pause mit 3:0 gegen Heilbronn, konnte ebenfalls nicht gewinnen und holte am Schluss nur ein 3:3 Unentschieden. Noch schlechter lief es für die Herren II am Sonntag, die in Karlsruhe mit 2:5 gegen Bruchsal und mit 4:8 gegen die zweite Mannschaft aus Freiburg unterlagen. Allerdings mussten das Team die Reise nach Karlsruhe ohne Torhüter antreten. Erik Fuchs übernahm zwar die Aufgabe des Torhüters und machte seine Sache auch nicht schlecht. Aber am Ende stehen so eben zwei weitere Niederlagen. Da hilft auch die Erkenntnis nichts, dass man sich unter diesen Voraussetzungen noch gut verkauft hatte. Und auch die Damen II hatten bei den Kickers nichts zu feiern. Sie unterlagen mit 0:1 gegen den HC Ludwigsburg II und mit 0:2 gegen den HC Tübingen II.

Nahtlos eingereiht haben sich am Sonntag ebenfalls unsere Damen I und Herren I, die ebenfalls beide sieglos blieben. Beide empfingen den HC Heidelberg und mussten sich jeweils mehr oder wendiger deutlich geschlagen geben. Die Herren unterlagen mit 1:4, die Damen mit 2:5.

Die Mädchen A holten in am ersten Spieltag der Oberliga Zwischenrunde ebenfalls keinen Sieg. Sie spielten in Heilbronn 0:4 gegen den TSV Mannheim II, 3:3 gegen den HC Ludwigsburg II und 0:2 gegen den SSV Ulm.
So war die männliche Jugend B das einzige Team, dass Grund zu feiern hatte. Gegen Aalen konnte man mit 10:1, gegen Tübingen mit 10:0 und gegen Markdorf mit 7:0 gewinnen. Also ein rundum gelungener Heimspieltag.

Mehr in den Spielberichten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.