mJB gewinnt den Walküre-Cup

Zum Abschluss einer schönen gemeinsamen Feldsaison der Spielgemeinschaft VfB Stuttgart - SV Böblingen nahm eine aus beiden Vereinen gemischte männl. Jugend B am Walküren-Cup teil, um auf und neben dem Spielfeld großen Spaß zu haben. Der kurzfristig ausgefallene Torhüter Felix aus Böblingen wurde spontan durch Jesper ersetzt. Als einzige der teilnehmenden VfB-Mannschaften konnte sich das "Dreamteam" beim Walkürecup sogar eine überraschende Niederlage in der Vorrunde leisten. Dennoch zog man letztlich souverän mit vielen schönen Spielzügen und stets druckvollem Spiel verdient ins Finale ein. Im Finale ein Spiegelbild der Feldsaison und der Spiele beim Walkürencup: Man dominierte den Gegner, ließ vor dem eigenen Tor nichts anbrennen, aber im Sturm klappte es mit dem Toreschießen nicht. Da auch die Strafecken im Finale ungenutzt blieben, fand das Drama seinen Höhepunkt schließlich im 7-m-Schießen. Hier blieben die VfB-BB-mJB-ler nervenstark, Jesper konnte vom Gegner Grasshoppers Höhenkirchen zwei Schüsse halten, und nach Niklas und Jakobs Treffern brach lauter Jubel beim mitgereisten Fanblock aus und die Mannschaft aus Alessio, Finn B., Jakob, Jesper, Laurin, Niklas, Vincent und Simon versank mit Trainer Werner in einer Freudentraube.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok