Herren II sind auf Mithilfe angewiesen

Am Samstag stand für die Herren II der vorletzte Spieltag in Ulm an, der schon für eine Vorentscheidung sorgen konnte. Mit 0 Punkten auf dem letzten Platz waren 6 Punkte fast schon Pflicht, gegen den SV Böblingen III unterlag man aber unnötig mit 2:4. Immerhin konnte man gegen den TSV Ludwigsburg II mit 6:2 gewinnen. Nun ist man darauf angewiesen, dass der TSV Ludwigsburg oder der HC Esslingen keines der letzten beiden Spiele gewinnt und selber muss man am letzten Spieltag mindestens drei Punkte einfahren.
 
Außerdem richteten die Knaben A die Platzierungsrunde der Oberliga in der Sporthalle Neugereut aus. Nach einem 3:3 gegen den Bietigheimer HTC, einem 3:2 gegen den HC Ludwigsburg II und einer 1:4 Niederlage gegen den HC Ludwigsburg I erreichte man am Ende den 8. Tabellenplatz.
 
Am Sonntag spielten die Herren I ebenfalls in der Sporthalle Neugereut gegen den schon feststehenden Absteiger vom TSV Ludwigsburg. Ohne große Mühe konnte man einen 8:4 Erfolg verbuchen.
 
Unsere Damen I spielten in Bietigheim und konnten dort ebenfalls klar mit 6:2 die Oberhand behalten. Die Damen II hatten ihren letzten Spieltag in Esslingen. Ein klares 6:0 gegen den HC Suebia Aalen und ein 6:1 gegen den HC Gernsbach waren die optimale Ausbeute und dank einer Niederlage des Tabellenführers aus Karlsruhe konnte man den Punktrückstand aufholen, am Ende fehlten aber 7 Tore, um Karlsruhe noch abzufangen. Am Ende bleibt ein toller zweiter Tabellenplatz.

Zu den Opens internal link in current windowSpielberichten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.