Cannstatter Zeitung vom 05.10.2007

Siegtor kurz vor Schluss
VfB-Hockey-Männer gelingt erster Saisonsieg
Bad Cannstatt — Die Hockey-Herren des VfB Stuttgart konnten mit einem 2:1-Sieg gegen die Stuttgarter Kickers die ersten drei Punkte der Verbandsliga-Saison holen.
Auch die Hockey-Damen konnten den ersten Sieg verbuchen, allerdings war der geschenkt, da der Gegner wegen Personalproblemen nicht antrat.
Am Samstag liefen die VfB Hockeyherren zum Lokalderby gegen den HTC Stuttgarter Kickers auf der Hohen Eiche ein. Schon in den ersten Minuten zeigte sich, wer an diesem Tag das Heft in der Hand halten würde. Zwei 100-prozentige Chancen auf Seiten des VfB wurden aber nicht zur Führung genutzt. Die Roten waren die meiste Zeit die spielbestimmende Mannschaft, doch nutzen sie keine ihrer zahlreichen Chancen und so war es der HTC, der durch einen folgenschweren Fehler in der VfB-Verteidigung zum 1:0 verwandelte. Doch die Roten ließen sich durch den unglücklichen Zufall nicht beeindrucken und machten weiter Druck. Und so war es kurz vor der Halbzeitpause Tobias Placht, der einen schön herausgespielten Angriff zum 1:1 verwerten konnte. Zwar mussten die VfB-Männer die letzten Minuten vor der Pause zu zehnt meistern, doch ließen diese nichts mehr anbrennen und gingen mit einem Unentschieden in die Halbzeit. Nach dem Wechsel starteten die Hausherren mit einer neuen, offensiveren Taktik, indem man nur noch mit drei Abwehrspielern auflief. Wieder waren die Roten die klar spielbestimmende Mannschaft, doch gelang es wieder nicht, den Ball im Tor zu versenken. Erst kurz vor Schluss war es Stefan Burkart, der eine Ecke zum 2:1-Endstand verwandeln konnte.
Laura Blschek

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.