Cannstatter Zeitung vom 13.12.2008

Zwei Erfolge zum Auftakt
Hockey-Frauen des VfB Stuttgart starten in Hallenrunde
BAD CANNSTATT - Die Männer des VfB Stuttgart überzeugten zum wiederholten Mal und konnten einen deutlichen Sieg gegen den HC Esslingen einfahren. Die Frauen des VfB Stuttgart starteten am vergangen Spieltag in die Hallensaison und wurden nach starker Leistung mit zwei Siegen belohnt.
Auch im vierten Saisonspiel der 1. Verbandsliga überzeugten die Herren I der VfB Stuttgart Hockeyabteilung in der Partie gegen den unliebsamen Gegner aus Esslingen. In der heimischen Halle Nord agierten die Stuttgarter von Beginn an klar überlegen und ließen den Gästen keine Chance. Mit einem am Ende sehr deutlichen 11:1 Sieg rückt der Traum vom Aufstieg in die Oberliga immer näher.
Die VfB-Hockeydamen I starteten am Sonntag in die Saison der 2. Verbandsliga.Nachdem man als Tabellenletzter vergangene Saison abgestiegen war, hieß das neue Saisonziel ganz klar: Aufstieg in die 1. Verbandsliga. In der ersten Partie gegen den SV Böblingen II war man von Beginn an überlegen. Durch schnelle und sichere Kombinationen erspielten sich die Stuttgarterinnen eine 3:0 Führung, die in einer kurzen Schwächephase von den Böblinger Damen wieder ausgeglichen wurde. Doch in der zweiten Hälfte der Partie überzeugten die Roten durch ruhiges und taktisches Spiel und gingen am Ende verdient mit einem 8:3 Sieg vom Platz.
In der zweiten Partie ein ähnliches Bild. Die VfBlerinnen zwangen die Gastgeber von der Hohen Eiche durch geschickte Raumdeckung zu Fehlern, die die Gäste souverän in Tore umsetzen konnten. Mit einer 4:1 Führung ging es in die Pause. Nach dem Wechsel agierten die Roten weiterhin klar überlegen, vergaben vor dem gegnerischen Tor noch die eine oder andere Chance, doch sprang am Ende durch drei weitere Treffer ein weiterer klarer 7:1 Sieg für die VfB-Damen heraus.
Laura Blaschik

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.