Cannstatter Zeitung vom 11.02.2009

VfB auf Schützenhilfe angewiesen
Bad Cannstatt – Die VfB Stuttgart Hockeyherren I gewinnen das vorletzte Saisonspiel gegen den Bietigheimer HTC souverän mit 9:6. Der Aufstieg in die Oberliga bleibt weiterhin fragwürdig.
Nachdem man sich in der Hinrunde gegen die Bietigheimer eine knappe Niederlage eingehandelt hatte, wollte man sich an diesem Tag nun revanchieren. Die Stuttgarter agierten überlegen, kamen immer wieder gefährlich in den generischen Schusskreis und verwandelten viele ihrer Chancen. Doch auch die Gäste ließen nicht locker und konnten sich über einige gute Aktionen im Schusskreis freuen. Am Ende behielten die VfB’ler die Überhand und gewannen verdient mit 9:6.
Doch der Aufstieg liegt nicht mehr in Händen der Stuttgarter. Nachdem man gegen den direkten Konkurrenten um den Aufstieg, HC Gernsbach, das Nachsehen hatte und am vergangenen Wochenende auch noch eine Niederlage gegen Freiburg hinzukam, haben es die VfB’ler nun nicht mehr selbst in der Hand. Nur durch einen Sieg im letzten Saisonspiel und eine gleichzeitige Niederlage der Gernsbacher, die gegen den Tabellenletzten antreten werden, wäre ein Aufstieg in die Hockeyoberliga noch möglich!
Laura Blaschik

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.