Cannstatter Zeitung vom 22.12.2009

VfB-Herren drehen frühen Rückstand nicht
Bad Cannstatt - Die Hockeyherren des VfB Stuttgart verloren das letztes Spiel des Jahres unglücklich und beenden das Jahr 2009 auf dem dritten Tabellenplatz in der 1. Verbandsliga. Es war zugleich auch der vorerst letzte Auftritt des Mannschaftsführers Tobias Placht, der studiumsbedingt ins Ausland abwandert. An dieser Stelle ein Dankeschön für die gute Zusammenarbeit und viel Erfolg. Placht war zuletzt nicht nur als Mannschaftsführer sondern auch als Leistungsträger im Namen der VfB-Hockeyabteilung unterwegs.
Zu Gast in heimischer Halle waren die Herren des HV Schwenningen. Von Beginn an wollten es die Stuttgarter besonders gut machen und es ging gleich in der Anfangsphase nach hinten los. Schnell lagen die Stuttgarter 0:3 zurück. Nach einer Auszeit ging es konzentrierter zur Sache und man konnte durch Tore von Hannes Vollmer und Tobias Placht aufschließen, jedoch schafften die Stuttgarter es nicht, vor der Halbzeit in Führung zu gehen. In der zweiten Hälfte rannte man dem Ruckstand hinter her. Die Schwenninger Hockeykollegen bauten ihre Führung weiter aus und waren dadurch im Endspurt in einer komfortablen Position. Es war vom spielerischen und mentalen Vermögen einfach nicht mehr als ein 9:11 drin. Die Stuttgarter brachten sich immer wieder selbst aus dem Spiel, die Schwenninger nutzten indes ihre Chancen.
Laura Blaschik

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.