Cannstatter Zeitung vom 15.10.2010

VfB-Frauen feiern Kantersieg

Bad Cannstatt - Die Hockeydamen des VfB Stuttgart gewannen das zweite Verbandsliga-Spiel der Saison zu Hause gegen den Aufsteiger aus Offenburg. Für die VfB-Männer gab es auf heimischem Platz eine knappe Niederlage. Im Kampf um den Wiederaufstieg in die Oberliga empfingen die vfb-hockeydamen Offenburg. Gegen den Aufsteiger rechneten sich die Stuttgarterinnen klare Gewinnchancen aus und so sollte es auch kommen. Zur Halbzeit hatte Stürmerin Filomena Imperiale gleich zwei geniale Flanken in Zählbares verwandelt. Nach dem Wechsel drehten die Gastgeberinnen noch einmal richtig auf und nutzen ihre Feldüberlegenheit gnadenlos aus. Drei Treffer von Nachwuchstalent Elissa Eggenweiler bauten die Führung der Roten weiter aus. Offenburg kam nicht aus der eigenen Hälfte und ließ sich immer weiter in den Schusskreis drücken. Drei weitere Treffer von Spielführerin Carina Mathä, Mittelfeldfrau Rebecca Sharpe und zuletzt ein Eckentor bescherten den VfB-Damen den ersten hochverdienten 9:0-Heimsieg der Saison. Den VfB-Hockeyherren erging es in der Oberliga weniger gut. Auf heimischem Platz empfing der Tabellenletzte aus Stuttgart die Ulmer Herren. Bereits in der zweiten Minute verwandelten die Gäste eine kurze Strafecke zur 1:0-Führung. Im weiteren Verlauf der Partie spielte sich das Geschehen zwischen den Viertellinien ab und es kam zu keinem nennenswerten Torschuss. Somit eine weitere bittere Niederlage der VfB-Herren im Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga.

Laura Blaschik

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.