Cannstatter Zeitung vom 09.12.2010

Sieg und Niederlage für VfB-Frauen

Bad Cannstatt - Die Hockey-Frauen des VfB Stuttgart errangen in der Verbandsliga einen Sieg und eine Niederlage. Gegen den HC Tübingen waren die Stuttgarterinnen ab der ersten Minute spielbestimmend und kamen immer wieder gefährlich vor das Tübinger Tor. Durch leichte Fehler in der Abwehrarbeit kamen jedoch die Gastgeberinnen zu den ersten beiden Toren. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild: Stuttgart stürmte und Tübingen konterte zum 3:0. Die Gäste ließen sich jedoch nicht beirren und verkürzten durch Stürmerin Filomena Imperiale auf 2:3. Mehr war aber nicht drin. Außerdem empfingen die Damen den HC Heidelberg. Drei Punkte lautete das Ziel. In der dritten Minute kam man diesem Ziel durch eine verwandelte Strafecke von Filomena Imperiale näher. Bianca Braun verwandelte vor der Pause zur 2:1-Halbzeitführung. In der zweiten Hälfte ließ der VfB ein wenig nach und die Gäste glichen aus. In den Schlussminuten war es jedoch Spielführerin Carina Mathä, die durch einen Schlenzball und einen verwandelten Siebenmeter den 4:2-Sieg perfekt machte. Die VfB-Herren spielten beim TS Freiburg 4:4.

Laura Blaschik

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.