Erster Sieg für VfB-Männer

Erfolgreicher Spieltag für Hallenhockey-Teams des VfB Stuttgart

Bad Cannstatt — Einen recht erfolgreichen Spieltag haben die Hallenhockey-Spieler des VfB Stuttgart hinter sich. Die Frauen besiegten in der Oberliga den Bietigheimer HTC und auch die Männer feierten in der 1. Verbandsliga beim TSV Ludwigsburg den ersten Saisonsieg. Im Heimspiel gegen Tabellenführer Bietigheim ging man jedoch leer aus. 

Nach den zuletzt erlittenen beiden Niederlagen wollten die Frauen des VfB Stuttgart in die Erfolgspur zurück und bekamen es mit dem Bietigheimer HTC zu tun. Schon zu Beginn waren die Damen des VfB stark im Aufbauspiel und machten so auch schnell das erste Tor durch eine Ecke. Kurz darauf fiel auch das 2:0 durch Carina Mathä, die den Ball ins rechte obere Eck versenkte. Bis zur Halbzeit war man dem Gegner deutlich überlegen. Trotzdem konnten die Frauen aus Bietigheim mit dem Treffer zum 1:2-Halbzeitstand etwas aufholen — der Ball wurde dabei unglücklicherweise durch eine Spielerin der Stuttgarter ins Tor befördert. Dies war jedoch kein Grund zur Aufregung. Nach einer motivierenden Halbzeitbesprechung der Trainer legten die Damen aus Stuttgart wieder los. Bis zum Spielende erzielte Lena Schwend als Eckenschützin noch drei weitere Tore aus Eckensituationen heraus. Auch die Bietigheimer schafften es, noch drei weitere Tore zu erzielen. Am Ende reichte es für die VfB -Frauen aber zum 6:4-Erfolg. Das Ergebnis hätte jedoch ruhig etwas deutlicher für die VfB -Damen ausfallen können, da sie klar das bessere Team waren und noch gute Chancen ausließen.

Mit null Punkten aus drei Spielen fuhren die Stuttgarter Hockeyherren zum Hockeyclub ins benachbarte Ludwigsburg. Beide Mannschaften begannen zögerlich und so ging es mit 0:0 in die Halbzeit. Als die Stuttgarter Herren noch gedanklich in der Kabine waren, konnten die Gastgeber den ersten Angriff nach dem Seitenwechsel zur Führung nutzen. Relativ schnell drehten allerdings — Adrian Zürn per Ecke und Gunnar Hesse per Siebenmeter — den Spielstand zugunsten des VfB. Carsten Thorwart erhöhte wenige Minuten später auf 3:1. Beide Mannschaften erzielten noch jeweils ein Tor und nach einem verdienten 4:2- Sieg mussten die VfB-Herren tags drauf gegen den Tabellenführer aus Bietigheim antreten. Trotz heftiger Gegenwehr verlor der VfB Stuttgart sein Heimspiel gegen Bietigheim mit 5:8. 
Überaus erfolgreich kamen die Knaben B von ihrem Pokalspieltag aus Ludwigsburg zurück. Gegen den Bietigheimer HTC II konnte man mit 4:0 gewinnen, gegen die Stuttgarter Kickers III mit 3:2 und gegen den TSV Riederich mit 3:0. Am kommenden Sonntag empfangen die Damen des VfB Stuttgart in der Sporthalle in Freiberg um 11 Uhr den TSV Ludwigsburg. Die Männer des VfB Stuttgart treten heute, 17 Uhr beim Karlsruher TV und die Herren IV des VfB bekommen es morgen in der Halle in Freiberg um 13 Uhr mit dem SV Böblingen III und um 14.40 Uhr mit der TSG Bruchsal II zu tun. Die aktuellen Spielpläne und weitere Informationen über den Hockeysport beim VfB Stuttgart gibt's im Internet unter www.vfb-hockey.de.

Thomas Reinmüller
Cannstatter Zeitung vom 17.12.2011
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.