VfB-Frauen gehen mit Remis in Winterpause

Bad Cannstatt (red) — Die Oberliga-Frauen des VfB Stuttgart verabschiedeten sich mit einem 1:1 im Heimspiel gegen den TSV Ludwigsburg in die Winterpause. Die erste Hälfte lief gut für die Stuttgarter. Der VfB hatte viele Torchancen, blieb aber torlos. Anfang der zweiten Halbzeit war die Ordnung der Stuttgarter Damen nicht mehr so gut wie in der ersten Hälfte. Trotzdem kämpften sie tapfer weiter und wurden durch das Tor von Lena Schwend nach einer Eckensituation belohnt. Aber auch nach der Führung knüpften die Gastgeberinnen nicht mehr an die gezeigten Leistungen vor der Pause an. Melanie Simmler, die das ganze Spiel über stark ihr Tor verteidigte, wehrte einen Siebenmeter ab. Doch kurz vor Spielende erzielten die Ludwigsburger Damen, die in der zweiten Hälfte zulegten, das 1:1. Dabei blieb es auch. Die Damen 11 (3. Verbandsliga) verloren in Aalen gegen den SV Böblingen II mit 1:6 und gegen den TSV Riederich mit 2:4. Die erste Männer-Mannschaft des VfB musste beim Verbandsliga-Tabellenführer in Karlsruhe antreten. Am Ende unterlag man klar mit 2:5. Die Herren II gewannen in der 3. Verbandsliga gegen den HC Villingen mit 3:1, gegen den ETSV Offenburg gab es eine 0:4-Niederlage. Die Herren III (5. Verbandsliga) verloren bei den Kickers gegen die vierte Mannschaft des Gastgebers mit 0:13 und holten gegen den Tabellenführer Esslingen ein 1:1. Die Herren IV hatten in der 6. Verbandsliga einen Heimspieltag und siegten gegen Bruchsal II mit 4:1, verloren aber gegen Böblingen III mit 1:7.

Thomas Reinmüller
Cannstatter Zeitung vom 20.12.2011

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.