Saison auf Platz vier beendet

Oberliga-Hockeyspieler des VfB Stuttgart mit Remis

Bad Cannstatt - Im letzten Oberliga-Spiel trennten sich die Herren des VfB Stuttgart vom HC Lahr mit 6:6 (4:3) und beendeten die diesjährige Hallensaison auf dem vierten Platz.

Da mit dem Karlsruher TV der Absteiger bereits feststand, konnten die Stuttgarter nach einer Saison mit Höhen und Tiefen unbeschwert aufspielen. Tatsächlich ließ man Lahr kaum ins Spiel kommen und erspielte sich früh erste Chancen. Jedoch musste man sich acht Minuten gedulden - unter anderem wurde ein Siebenmeter verschossen - bis der VfB seine Chancen in Zählbares ummünzte. Nach Zuspiel von von der Heyden brachte C. Thorwart den Ball im Kasten unter. Nur eine Minute später belohnte sich von der Heyden in seinem Abschiedsspiel mit dem Tor zum 2:0, Krähling erhöhte auf 3:0. Nach 15 Minuten gelang Lahr das 1:3. In einer körperbetonten Partie erhöhte der VfB durch eine Eckenvariante zwischen Kramer und N. Thorwart zwar auf 4:1. Bis zur Pause stand es jedoch nach einem Siebenmeter und zweifelhaften Schiedsrichterentscheidungen nur noch 3:4. Auch nach der Pause beschäftigten sich die VfB-Jungs mehr mit Gegner und Schiedsrichtern, als mit dem eigenen Spiel und Lahr erzielte das 4:4. Nach sieben Minuten gingen die Schwaben in zehnminütiger Überzahl wieder durch Kaerger in Führung. Lahr gab jedoch nicht auf und erzielte in der 50. Minute gar die Führung. Eine Minute vor Schluss glich C. Thorwart zum 6:6 aus. Die VfB-Herren III richteten einen Heimspieltag aus. Das Team unterlag dabei Heilbronn mit 2:4, besiegte Offenburg aber mit 2:1.

Die Oberliga-Damen empfangen morgen, 11 Uhr, in der Halle Neugereut zum letzten Saisonspiel Ludwigsburg.

Cannstatter Zeitung, 27.02.2016
Thomas Reinmüller

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.