Einbruch nach der Pause

VfB-Hockeyspieler verlieren gegen Ludwigsburg Bad Cannstatt

Bad Cannstatt - Im Zuge des traditionellen 1. Mai Saison-Openings der Hockey-Abteilung des VfB Stuttgart fand auch das erste Regionalliga-Spiel der Damen nach der Winterpause statt. Gegen den TSV Schott Mainz unterlagen die Mädels jedoch mit 0:2.

Besser machen wollten es die Herren in der Oberliga, Nach dem wenig rühmlichen Auftaktspiel in Freiburg wollten die Stuttgarter gegen den Abstiegskonkurrenten TSV Ludwigsburg Wiedergutmachung leisten. Das Spiel kippte jedoch nach verdienter 3:1-Halbzeitführung und das Team von Trainer Philip Richter bleibt in der Rückrunde weiter ohne Punkte. Die VfB-Männer starteten engagiert, hatten mehr vom Spiel und erspielten sich zunehmend Chancen. Den ersten Treff er erzielte Kapitän Knut Schulze Neuhoff nach einer kurzen Ecke in der 11. Minute. Der VfB spielte sich in der Folge häufig in den gegnerischen Kreis, blieb aber beim entscheidenden Pass oft zu unkonzentriert und nutzte zunächst die Feldüberlegenheit nicht. Mit der ersten Chance erzielte Ludwigsburg nach einem Konter den Ausgleich. Die Stuttgarter ließen sich zunächst nicht entmutigen und gingen durch Steven Krietsch erneut in Führung, ehe Knut Schulze Neuhoff durch eine Ecke auf 3:1. erhöhte. Hervorragende Voraussetzungen, für den so wichtigen Heimsieg im Abstiegsrennen, dachten wohl viele. Es sollte jedoch anders kommen. Nachdem der VfB eigentlich gut in die zweite Hälfte gestartet war, kippte die Partie durch individuelle Fehler. Dem Anschlusstreffer folgte der Ausgleich nach einer unberechtigten kurzen Ecke. Das Team wehrte sich weiterhin; schaffte es jedoch nicht mehr, so konsequent den Gegner unter Druck zu setzen. Auch bei den Standardsituationen besteht noch Abstimmungsbedarf im Team mit den zahlreichen Neuzugängen. Durch einen Konter erzielten die Ludwigsburger schließlich das 4:3-Siegtor. Die VfB-Herren stehen damit auch nach dem zweiten Rückrundenspiel ohne Punkte da, boten aber spielerisch und kämpferisch eine enorme Steigerung gegenüber dem Auftaktspiel.

Heute um 13 Uhr geht es für die VfB-Damen zum Lokalrivalen HTC Stuttgarter Kickers, die VfB-Herren müssen am Sonntag um 16 Uhr beim HC Ludwigsburg ran.

Cannstatter Zeitung, 07.05.2016
Thomas Reinmüller

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.