VfB-Frauen unterliegen im Stadtderby

Bad Cannstatt - In der Regionalliga Süd kam es wieder einmal zum Stadtderby der Frauen des VfB Stuttgart gegen den HTC Stuttgarter Kickers. Obwohl die VfB-Mädels nicht in Bestbesetzung antreten konnten, zeigte das Team bei den Kickers eine tolle kämpferische Leistung und hätte sich fast dafür belohnt. Am Ende unterlag der VfB nach einem diskussionswürdigen Gegentor je doch unglücklich mit 1:2. In der Oberliga stand für die VfB-Männer das Heimspiel gegen die Bundesligareserve des HC Ludwigsburg auf dem Spielplan. Mehr als ein Tor war beim 1:3-Endstand für die Stuttgarter nicht drin. Besser lief es da schon für die Hockeyspieler im Jugendbereich: Die VfB Knaben-A feierten einen 7:0-Erfolg beim HC Suebia Aalen. Die VfB Knaben-B hatten einen Heimspieltag, bei dem es um die Tabellenspitze ging. Sie unterlagen dabei dem Tabellenführer Bietigheimer HTC mit 1:4. Anschließend gewannen sie jedoch klar gegen den HTC Stuttgarter Kickers II. Das Oberliga-Team der VfB-Mädchen-B brachte vom Spieltag in Ulm immerhin drei Zähler mit nach Hause. Gegen den HC Ludwigsburg unterlagen sie zwar mit 0:2, aber gegen Gastgeber Ulm siegten sie mit 2:1. Auch das Verbandsliga- Team der VfB Mädchen-B2 kam mit Punkten vom Auswärtsspieltag in Villingen zurück: Sie gewannen 1:0 gegen den HC Ludwigsburg, unterlagen aber Bietigheim mit 0:3. Während der Pfingstferien ist spielfrei, am 29. Mai um 14 Uhr geht es für die VfB-Damen im Heimspiel gegen den ASV München.

Cannstatter Zeitung, 14.05.2016
Thomas Reinmüller

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.