Erfolgsserie der jungen Wilden hält an

Das erfolgreiche U-14-Team des VfB (hinten von links): jan-Luca Ingerl, Tom Fuhrmann, Gustav Wolf, juri Andresen, Finn Moll, Moritz Pomberger, Brandon Kieser, Diego Kilic,TomZiller, Ulises Roennau, Trainer Markus Kaupp; (vorne von links): Nick Betz, Maxime Menke, Moritz Streule, Max Wolf, Lauri Reinmüllerund Lars Meijerink; (liegend): Goalie Matthis Randecker Das erfolgreiche U-14-Team des VfB (hinten von links): jan-Luca Ingerl, Tom Fuhrmann, Gustav Wolf, juri Andresen, Finn Moll, Moritz Pomberger, Brandon Kieser, Diego Kilic,TomZiller, Ulises Roennau, Trainer Markus Kaupp; (vorne von links): Nick Betz, Maxime Menke, Moritz Streule, Max Wolf, Lauri Reinmüllerund Lars Meijerink; (liegend): Goalie Matthis Randecker Thomas Reinmüller

Auch die U-14-Hockeyspieler des VfB Stuttgart sichern sich den Titel in der Verbandsliga Baden-Württemberg

Nach dem Titelgewinn der männlichen VfB-U-16-Mannschaft in Ulm stand am vergangenen Wochenende in Lahr das nächste Final Four um die Hockey-Verbandsliga-Meisterschaft in Baden-Württemberg an - diesmal in der als Knaben A bezeichneten U-14-Altersklasse.
Die VfB-Hockey-Jungs platzierten sich hier in der Vorrunde ungeschlagen mit nur zwei Gegentoren souverän für die über zwei Tage als Final Four ausgerichteten Endrunde um den Meistertitel in Lahr. Am vergangenen Samstag wurde dann Halbfinalgegner TSV Mannheim am Ende deutlich mit 4:0 besiegt. Im Finale am Sonntag machten es die Roten gegen den SSV Ulm jedoch spannend bis zum Schluss. Nach regulärer Spielzeit stand es torlos 0:0, so- dass letztlich das Penalty-Schießen über Sieg oder Niederlage entscheiden musste. Dabei geht es wie beim Elfmeterschießen im Fußball „Mann gegen Mann“. Nur acht Sekunden bleiben dem auf den Torwart zulaufenden Schützen, den Ball im Tor zu platzieren - oder eben nicht. Am Ende gewann der VfB Stuttgart durch klasse Paraden von VfB-Goalie Matthis Randecker und eine konstante Teamleistung über die komplette Feldsaison verdient mit 3:2. Die Roten belohnten sich nach einer tollen Saison mit der Goldmedaille und dem begehrten HBW-Meister-Wimpel.

 

Am 13. Oktober dürfen die U-12-Hockey-Jungs des VfB ebenfalls in der Endrunde der letzten Vier ran. Zeitgleich tritt das U-16-Team an dem Wochenende beim Süddeutschen Jugendpokal in Oberhausen an.

Cannstatter Zeitung, 02.10.2019
Thomas Reinmüller

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.