Cannstatter Zeitung - KW 8

VfB-Frauen landen auf dem vierten Platz
Stuttgarter Hockey-Spielerinnen gewinnen Abschlusspartie in der 1. Verbandsliga
Bad Cannstatt - Die Frauen I des VfB Stuttgart zeigten im letzten Spiel der 1.Verbandsliga eine ihrer besten Auftritte und beendeten die Saison mit einem 7:1-Sieg gegen den HC Heidelberg II.
Die Stuttgarter dominierten von Anfang an das Geschehen und erspielten sich zahlreiche klare Torchancen. Das einzige Manko in der ersten Hälfte war die schlechte Chancenauswertung, aber nach Toren von Carina Mathä und Ute Scheible gingen die Gastgeber immerhin noch mit einer 2:0-Führung in die Pause. Nach dem Wechsel gelang den Gästen aus Heidelberg zwar der Anschlusstreffer, doch die VfB-Frauen ließen sich durch das Gegentor nicht aus dem Konzept bringen und erhöhten postwendend durch einen Doppelschlag von Ulle Schläfke auf 4:1. Auch in der Folgezeit konnten die Zuschauer immer wieder schöne Spielzüge der Stuttgarter bewundern, die das Ergebnis durch zwei Treffer von Carina Mathä und einem Tor von Rebecca Hellenbart auf 7:1 hoch schrauben konnten. Nach diesem Sieg belegen die VfB-Frauen den 4. Platz in der 1.Verbandsliga. Die Frauen II wurden noch am letzten Spieltag von der Tabellenspitze verdrängt und verpassten den Aufstieg um einen Punkt. Ausgerechnet bei den beiden letzten und entscheidenden Spielen mussten die Stuttgarter stark ersatzgeschwächt und ohne etatmäßigen Torwart antreten. Susanne Fulrich machte ihre Sache als Torhüterin zwar sehr gut, konnte aber die unglückliche 2:3-Niederlage gegen Bietigheim nicht verhindern. Das letzte Spiel gegen Ulm wurde zwar anschließend noch mit 2:1 gewonnen, änderte aber nichts mehr an der Tabelle, so dass sich die VfBFrauen mit dem 2. Platz begnügen mussten. Die Herren II mussten ihre beiden letzten Spiele ohne Auswechselspieler bestreiten. Gegen den HC Villingen reichte es noch zu einem 2:2, aber gegen den Karlsruher TV ließen die Kräfte mit zunehmender Spieldauer merklich nach, wobei die 1:8-Niederlage um einige Tore zu hoch ausfiel. Die Herren II belegen in der 2.Verbandsliga - zum Abschluss den B. Platz. Die Herren III landeten in der 3. Verbandsliga trotz einer enormen Leistungssteigerung am Ende auf dem letzten Platz. Mit einem 6:3 gegen Böblingen und einem 6:4-Erfolg gegen Tübingen konnten sie sich für die eher durchwachsene Saison rehabilitieren. Leider halfen die Erfolge nicht mehr, um den Abstieg zu verhindern, da die Stuttgarter zwar punktgleich mit zwei anderen Mannschaften sind, aber das schlechtere Torverhältnis aufweisen.
Volker Reif

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.