Cannstatter Zeitung vom 15.Juli 2005

Versöhnlicher Abschluss
VfB - Hockeyherren sichern Verbleib in der Verbandsliga
Bad Cannstatt - Die 1.Herrenhockeymannschaft des VfB Stuttgart schaffte im letzten Saisonspiel mit einem 2:0 gegen den Tabellenzweiten aus Freiburg den Klassenerhalt. Die Damen beenden die Saison mit einem 3:0 - Sieg in Tübingen. Die 2.Herren verloren 1:7 in Bruchsal.
Nach der 1:3 - Heimniederlage gegen Tabellenführer Mannheim war die Marschroute für die 1.Mannschaft klar: Im letzten Spiel musste unbedingt ein Sieg her, um den Klassenerhalt unter Dach und Fach zu bringen. Die ausgeglichene erste Halbzeit stand ganz im Zeichen der Torhüter. Vorallem Stuttgarts Schlussmann Mark Stegmaier einen Ball nach dem anderen. Die ersten Minuten nach dem Anpfiff gehörten den Gästen aus dem Breisgau. Doch nach zehn Minuten fingen sich die Schwaben. Angetrieben vom starken Fabian Placht erarbeiteten sie sich mehrere gute Chancen. Zehn Minuten vor dem Ende erlöste Adrain Zürn Mannschaft und Fans mit dem 1:0. Stuttgart erhöhte den Druck und erzielte kurz vor dem Ende sogar noch das 2:0 durch Steven Krietsch.
Die 1.Damen gewannen ihr letztes Saisonspiel in Tübingen mit 3:0 und beenden die Saison auf dem zweiten Platz in der Verbandsliga. Die Torschützen waren zweimal Carina Mathä und Rebecca Hellenbart.
Die Herren II dagegen waren wieder einmal chancenlos. Den Ehrentreffer in Bruchsal erzielte Edgar Thorwart.
Die weibliche Jugend B verlor mit 1:3 gegen Vaihingen, Torschützin war Hannah Singvogel.
Andreas Sauck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.