Cannstatter Zeitung vom 22.12.2005

Frauen und Männer mischen vorne mit
Bad Cannstatt - Die Teams des VfB Stuttgart feierte drei Siege der Damen und Herren. Die Männer des VfB Stuttgart siegten gegen Esslingen und Gernsbach. Esslingen spielte meist nur lange Bälle nach vorne und so war es für den VfB einfach, sich darauf einzustellen und sein eigenes schnelles Spiel nach vorne aufzubauen. So kam auch am Ende ein sicherer 8:4-Erfolg zustande. Nach nur einem Tag Pause war der letztjährige Oberliga-Absteiger aus Gernsbach zu Gast. Und es wurde vor toller Kulisse ein spannendes Spiel. Zwar führte der VfB nach wenigen Sekunden, doch Gernsbach ging postwendend mit 2:1 in Front. Doch nun zeigte sich einmal mehr der Kampfgeist der Stuttgarter und so drehte man das Spiel innerhalb kurzer Zeit. In der zweiten Hälfte war es kein spielerischer Leckerbissen mehr, doch die Stuttgarter siegten mit 11:7 und bleiben Spitzenreiter.
VfB-Tore: M. Auerbach (6), A. Sauck (6), T. Placht (5), N. Kegler (1), S. Heck (1).
Die Damen hatten mit dem Mannheimer HC eine schwierige Aufgabe vor sich. Zwar gingen die Gäste nach nur einer Minute durch ein Rückhandtraumtor in Führung, doch von nun an spielten nur noch die VfB-Damen. Sie kämpften und führten zum Teil die Mannheimer vor. Der Gegner wurde in deren Hälfte früh gestört und so kamen sie immer häufiger zu besten Chancen, die sie eine nach der anderen im Tor unterbrachten und so stand es zur Halbzeit schon 6:1 für den VfB. Auch nach dem Wechsel glänzten die Gäste nur durch Einzelaktionen. Der VfB hingegen kombinierte überragend und gewann mit 10:2. Mit diesem Sieg klettert der VfB auf Platz 2.
Die Tore erzielten: U. Scheible (4), U. Schläfke (2), C. Mathä (2), J.von der Ropp (1), B. Eckrodt-Rösch (1).
Andreas Sauck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.