Cannstatter Zeitung vom 11.02.2006

Talfahrt des VfB hält weiter an
Stuttgarterinnen Hockey-Herren unterliegen im Stadtderby gegen die Stuttgarter Kickers III mit 5:7
Bad Cannstatt - Die Hockeyherren des VfB Stuttgart verloren beim Stadtderby gegen den HTC Stuttgarter Kickers 111 mit 5:7. Bereits einen Tag zuvor verloren die Damen mit 2:5 gegen den Verbandsligameister vom Club an der Enz aus Vaihingen.
Die Talfahrt der VfB-Herren in der 1. Verbandsliga hält weiter an. War man in der Vorrunde noch Aufstiegsaspirant, so wird man nun Spieltag für Spieltag in der Tabelle nach unten durchgereicht. Zwar war das Team auch beim Lokalderby an der Hohen Eiche gegen die Kickers hoch motiviert. Doch die Tore fielen zunächst wieder auf der anderen Seite. Das Spiel selbst dominierte aber der VfB. Immer wieder trugen sie sehenswerte Angriffe vor, die sie dann auch Mitte der ersten Halbzeit in Tore ummünzen konnten. Im zweiten Abschnitt spielte der VfB gegen die früheren Bundesligaspieler weiter gut mit. Doch die erfahrenen Hausherren, zeigten einfach die nötige Clevernis vor dem Tor. So blieb dem VfB wieder nur die Erkenntnis, dass man hätte gewinnen können, wenn man überlegter und cleverer spielen würde.
Die Tore erzielten: M. Auerbach (3), A. Sauck (1), T. Placht (1).
Nachdem die Damen letzte Woche mit dem Klassenerhalt bereits das Minimalziel erreichen konnten, mussten sie zum Tabellenführer nach Vaihingen. Hier gingen sie schnell mit 1:0 in Führung. Doch der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. Die Stuttgarter spielten gut mit und hielten vor allem im kämpferischen Bereich sehr gut dagegen. So ging man mit einem 1:2 Rückstand in die Pause. Direkt nach dem Wiederanpfiff hielt Torhüterin Laura Blaschik gleich einen Siebenmeter. Das gab allen den nötigen Auftrieb, dass man heute vielleicht doch den Tabellenführer schlagen könnte. Doch in der 42. Minute zog Vaihingen nach einem Doppelschlag auf 4:1 davon. Der VfB gab nicht auf und verkürzte noch einmal. Zahlreiche gute Chancen wurden vergeben und so liefen die Stuttgarter kurz vor Schluss nochmals in einen Konter, der den 5:2 Endstand besorgte. Für Vaihingen bedeutete der Sieg den frühzeitigen Aufstieg in die Oberliga.
Die Tore erzielten: Carina Mathä (1), Ute Scheible (1).
Andreas Sauck
Tobias Placht (rechts) sprintet an seinem Gegenspieler vorbei. Er war gegen die Stuttgarter Kickers
einmal erfolgreich. Trotzdem unterlag der VfB mit 5:7.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.