Cannstatter Zeitung vom 25.02.2006

Am Ende auf Rang drei
VfB-Hockey-Frauen jubeln zum Abschluss
Bad Cannstatt - Die erste Damenmannschaft des VfB Stuttgart gewann in der Verbandsliga nach temporeichem und bis zum Schluss spannendem Spiel gegen die Bundesliga-Reserve des Mannheimer HC mit 4:3
Zum letzten Saisonspiel der 1.Verbandsliga der Damen war noch einmal die Bundesliga-Reserve des Mannheimer HC zu Gast. Im Hinspiel wurden sie noch mit dem Sensationsergebnis von 10:2 abgefertigt. Nochmals werden sich die Badener Damen nicht mehr so vorführen lassen, meinte der VfB-Coach vor der Partie und er fügte hinzu, wir sind stark genug, um sie noch einmal schlagen zu können, aber sicher wird das eine ganz knappe Kiste.
Und er sollte recht behalten. Zwar war der VfB von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft, doch leider vergaben sie beste Chancen im Minutentakt. Aber auch Mannheim, die durch zahlreiche Strafecken gefährlich vor dem Tor von Laura Blaschik auftauchten, brachten nicht den nötigen Erfolg. Es dauerte bis zur 25. Minute, ehe die Stuttgarterinnen endlich den Ball im Netz unterbringen
konnten. Doch der Jubel hielt nicht lange an, denn nur wenige Sekunden später fiel auch der Ausgleich. Kurz vor der Pause schlossen die VfB-Damen noch einmal einen wunderschönen Angriff mit einem Tor ab. Nach nur wenigen Spielminuten im zweiten Abschnitt fiel dann auch gleich die 3:1-Führung. Doch auch hier verkürzte Mannheim noch einmal. Das Spiel wurde nun immer spannender, da beide Mannschaften sich beste Chancen erspielten. So erzielten die Gastgeberinnen zwölf Minuten vor dem Ende das 4:2. Allerdings war das noch kein sicheres Polster, da Mannheim den Druck wieder erhöhte und sogar fünf Minuten vor Schluss noch das 3:4 erzielte. Jetzt war es eine wahre Zitterpartie, vor allem als die Gäste Sekunden vor dem Ende noch eine Strafecke zugesprochen kamen. Der gefährliche Schuss ging allerdings am Tor vorbei und somit war der verdiente 4:3-Sieg für die Stuttgarter Damen perfekt. Die VfB-Damen beendeten damit die Saison auf einem guten 3. Platz in der 1.Verbandsliga.
Die Tore für den VfB Stuttgart erzielten: Ute Scheible (2), Carina Mathä (1), Birgit Eckrodt-Rösch(1). Andreas Sauck
Andreas Sauck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.