Cannstatter Zeitung vom 10.05.2006

Fangesänge und Jubel
Hockey-Frauen des VfB Stuttgart werden angefeuert
Bad Cannstatt - Die Hockey Herren des VfB Stuttgart bleiben in der Verbandsliga weiter in diesem Jahr ungeschlagen und holten vier Punkte aus zwei Spielen. Für die Oberligadamen gab es ebenfalls aus zwei Spielen immerhin drei wichtige Punkte für das Saisonziel Klassenerhalt.
Die Damenmannschaft des VfB Stuttgart traf am Samstagabend vor traumhafter Heimkulisse auf den TSV Ludwigsburg. Zur überraschung aller kamen pünktlich zum Spielbeginn 30 VfB-Fans vom Fußballfanclub Commando Cannstatt in die Mercedesstrasse. Der Fanclub verwandelte die Hockeyanlage in ein wahres Tollhaus und schrie die Rot-Weißen nach vorne. Beflügelt durch die großartige Unterstützung zeigten sie - in einer zu jeder Zeit spannenden, vor allem im kämpferischen, aber auch im spielerischen Bereich starken Partie - eine tolle Leistung. So fiel auch Anfang der zweiten Halbzeit durch Isabell Fulrich das Tor des Tages für den VfB Stuttgart. Von nun an kannte der Jubel keine Grenzen mehr, laute Fangesänge wie bei einem Fußballbundesligaspiel, selbst vor einem bengalischen Feuer machten die Fans keinen Halt.
Nur 14 Stunden später mussten die Hockey-Damen dann beim HC Ludwigsburg antreten. Dort fehlte am Ende dann die Kraft, um hier bestehen zu können. Wobei die Chancen da waren, um wenigstens einen Punkt mit nach Hause zu nehmen, analysierte der VfB-Trainer Andreas Sauck nach dem Spiel in Ludwigsburg. So verlor man mit 1:2. Das einzige Tor für den VfB Stuttgart erzielte Carina Mathä.
Die Hockey-Herren des VfB Stuttgart legten in der Verbandsliga am Samstag gegen den HC Konstanz von Beginn an gleich richtig los. Zur Halbzeit führten sie nach vielen Torraumszenen mit 4:0. Nach dem Wechsel erzielten dann zunächst die Gäste ein Tor, doch die Antwort ließ nicht lange auf sich warten und so endete eine torreiche Partie mit 5:1 für die VfB-Herren. Ebenfalls einen Tag später war das HockeyTeam aus Freiburg in Cannstatt zu Gast. In einer spielerischen sehr guten Partie trennten sich beide Teams mit einem gerechten 0:0-Unentschieden. Damit übernimmt der VfB Stuttgart die Tabellenführung in der 1.Verbandsliga und ist weiter auf Oberligakurs.
Die Tore für die Hockey-Herren des VfB Stuttgart erzielten gegen den HC Konstanz Nils Kegler (3), Andi Sauck (1), Hannes Vollmer (1).
Andreas Sauck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.