Cannstatter Zeitung vom 26.05.2006

VfB-Frauen kommen unter die Räder
Bad Cannstatt - Die Hockeydamen des VfB Stuttgart verloren beim Oberliga-Tabellenführer in Ulm mit 0:5. Gleich auf sechs Stammspielerinnen musste der VfB-Coach beim Tabellenführer in Ulm verzichten. Die erste Viertelstunde hielten sie sehr gut dagegen. Erst Mitte der ersten Halbzeit erhöhte Ulm den Druck und machte dann auch aus zwei Chancen auch zwei Tore. Stuttgart hielt auch im zweiten Abschnitt mächtig dagegen, doch die Tore fielen wieder für die Gastgeber. So unterlag man 0:5. Wir konnten mit den vielen Ausfällen gegen diese starken Ulmerinnen nicht bestehen, analysierte VfB-Coach Andreas Sauck. Die 1. Herren fuhren als Tabellenführer nach Karlsruhe. Doch es fehlte bei vielen die nötige Konzentration und Einsatzbereitschaft, um das Spiel wirklich gewinnen zu wollen. Denn am Ende mussten sie sich mit 2:1 geschlagen geben. Und es hätte noch höher ausfallen können, wenn da nicht der hervorragend aufgelegte VfB-Nachwuchstorhüter Sebastian Vollmer super gehalten hätte. Das VfB-Tor erzielte Stefan Burkart.
Die Herren II gewannen gegen Tabellenführer Bietigheim durch zwei Eckentore von Routinier Eddy Thorwart mit 2:0.
Andreas Sauck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.