Cannstatter Zeitung vom 06.10.2006

VfB-Frauen mit zwei Niederlagen
Bad Cannstatt - Die Hockey-Damen des VfB Stuttgart verloren in der Oberliga mit 0:4 gegen den SSV Ulm und in Bruchsal mit 1:3. Die Hockey-Herren trennen sich 1:1Unentschieden gegen die TSG Heidelberg. Das 2. Herrenteam gewann beim TSV Mannheim mit 3:2.
Gleich zwei ganz harte Brocken warteten auf die Oberliga-Damen. Mit dem SSV Ulm war der letztjährige Oberligameister zu Gast bei den Roten. „Doch nur 20 starke Anfangsminuten reichen nun mal nicht, um diese Mannschaft zu schlagen, so Trainer Andi Sauck nach dem Spiel. Gerade diese gehörte dem VfB und hätten sie hier ihre zahlreichen Chancen genutzt, dann wäre eine Sensation sicher möglich gewesen. Doch am Ende spielten die Domstädter das Spiel clever und routiniert runter und holten sich somit die Punkte. Einen Tag später das gleiche Bild. Aber auch hier bekam man in die starke Phase des VfB einen Gegentreffer, der das geordnete Spiel platzen ließ und so verlor man trotz starker Schlussoffensive und einem Tor von Isabell Fulrich am Ende doch noch mit 1:3.
Die Herrenmannschaft musste sich in der Verbandsliga nach 70 Minuten mit einem 1:1 gegen den Oberligaabsteiger Heidelberg zufrieden geben. Zwar führten sie lange Zeit, doch beste Chancen wurden wieder nicht genutzt. Dies bestraften die Gäste mit dem glücklichen Ausgleichstreffer. Die 2. Herren lagen lange gegen Mannheim zurück. In einem turbulenten Spiel und mit einer tollen Moral drehten sie es noch kurz vor Schluss zu ihren Gunsten und gingen mit 3:2 als Sieger vom Platz.
Andreas Sauck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.