Cannstatter Zeitung vom 13.10.2006

VfB-Frauen ergattern zwei Remis
Bad Cannstatt - Die Hockeydamen des VfB Stuttgart spielten zweimal Unentschieden, die Herren kamen ebenfalls nur zu einem Punkt. Die VfB-Damen hatten volles Programm. Am Samstag kamen sie in einem von beiden Seiten schlecht geführten Spiel gegen den HC Ludwigsburg nur zu einem 0:0. Einen Tag später mussten sie zur Bundesligareserve des TSV Mannheim. Hierbei zeigten sie, wie man den Hockeysport zelebriert. Zwar lagen sie schnell 0:1 zurück, doch man drehte das Spiel zur 2:1-Führung. Das junge Mannheimer Team jedoch erhöhte vor dem Wechsel den Druck und ließ Torhüterin Laura Blaschik gleich zweimal keine Chance. Im zweiten Abschnitt bekamen dann die Badener einen Siebenmeter zugesprochen, der sicher verwandelt wurde. In den letzten 20 Minuten zeigten die VfB-Frauen aber eine überragende Leistung und glichen zum verdienten 4:4-Endstand aus. Die Tore: Carina Mathä (2), Ulle Schläfke (1), Juliane von der Ropp (1). Die Herren empfingen mit dem HC Ludwigsburg wieder eineq Oberliga-Absteiger. In einem etwas zerfahrenen Spiel mit zahlreich vergebenen Chancen hieß es am Ende 3:3. Die 2. Herren II gewannen in Aalen mit 4:1.
Andreas Sauck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.