Cannstatter Zeitung vom 09.12.2006

VfB-Männer weiter auf Erfolgskurs
Bad Cannstatt - Die Hockeyherren des VfB Stuttgart bleiben durch einen 10:6-Sieg gegen Ulm weiter auf Erfolgskurs. Die VfB-Damen hingegen verloren auch ihr zweites Spiel gegen den HC Esslingen mit 4:5. Wieder hatten sich die VfB-Damen in der 1. Verbandsliga viel vorgenommen. Jedoch liefen sie von Beginn an gegen den aggressiven Aufsteiger ihrer Form hinter her. Wieder wurden zahlreiche Chancen zu leichtfertig frei vor dem Torhüter vergeben. Die Gäste hingegen erzielten zwei Tore bis zur Pause. Nach dem Wechsel erhöhten sie gleich auf 0:3, ehe der VfB zum 1:3 kam. Jedoch fehlte jegliche Spielkultur und so fielen die Tore vier und fünf für die Esslinger Damen. Selbst ein Doppelschlag zehn Minuten vor Ende der Partie brachte keine entschlossene Schlussoffensive mehr. Mit dem Schlusspfiff fiel dann noch das 4:5.
Die Herren hingegen präsentierten sich in der 1. Verbandsliga in Torlaune. Bereits zur Pause führten sie gegen die gut besetzten Ulmer mit 6:2. Größten Anteil bis dahin hatte der ganz stark spielende VfB-Keeper Mark Stegmaier. Erst nach einer Zeitstrafe im zweiten Abschnitt auf Seiten des VfB schien die Überlegenheit ins Schwanken zu geraden. So kam Ulm bis auf 5:6 heran. Allerdings legten die Stuttgarter schnell wieder eine Schippe drauf und siegten 10:6.
Andreas Sauck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.