Cannstatter Zeitung vom 26.01.2007

VfB-Frauen gewinnen trotz schwacher Leistung
Bad Cannstatt - Die Hockey-Damen des VfB Stuttgart gewannen in einem mäßigen Spiel der 1. Verbandsliga gegen Rohrbach mit 4:2. Die Hockey-Herren unterlagen dagegen ebenfalls in der 1. Verbandsliga mit 6:7 in Heidelberg.
Im ersten Pflichtspiel des neuen Jahres war der Tabellenletzte aus Rohrbach zu Gast bei den VfB-Damen. Stuttgart dominierte zunächst das Geschehen, allerdings ließen sie allerbeste Chancen aus. Einen schnellen Konter schlossen die Gäste in der 11. Minute mit dem 1:0 ab. Es dauerte sieben Minuten, bis der VfB ausglich. Nach dem Wechsel spielte der VfB druckvoller und kam zur 2:1-Führung, die jedoch wieder ausgeglichen wurde. Der VfB zeigte weiterhin große Schwächen im Aufbauspiel sowie im Abschluss. Trotz schwerfälligem Zusammenspiel gelang ihnen aber die 3:2-Führung (21.). Nur zwei Minuten später schlossen sie einen weiteren Angriff erfolgreich ab. Und so gewann der VfB ein mäßiges Spiel 4:2. VfB-Tore: Walter, Fulrich, Mathä und Wolf. Die Herren lagen im Verlauf des Spieles schon abgeschlagen mit 2:6 zurück. Als dann auch noch der VfB-Kapitän eine Zeitstrafe bekam und in Unterzahl weitergespielt werden musste, schien alles endgültig verloren. Doch in einer sehr kampfbetonten Partie kamen sie bis auf 6:6 heran, ehe Heidelberg noch kurz vor Schluss ein Strafeckentor zum 6:7 verwandelte.
Andreas Sauck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.