Cannstatter Zeitung vom 03.05.2007

Gut in Form
Hockeyfrauen des VfB feiern Doppelsieg
Bad Cannstatt - Zum Auftakt in die Feldrückrunde holten die Hockeydamen des VfB Stuttgart in der Oberliga gleich zwei Siege. Die Hockeyherren in der 1. Verbandsliga hingegen kamen nur mit einem Punkt aus Karlsruhe zurück.
Die Stuttgarter Hockeydamen empfingen den TSV Ludwigsburg. Gleich zu Beginn kombinierten die Stuttgarter hervorragend über rechts und konnten in der 12. Minute mit 1:0 in Führung gehen. Doch durch leichtsinnige Fehler im Mittelfeld verloren die Roten den Ball und so hatte die Stuttgarter Verteidigung des öfteren Überzahl gegen sich. Die Ludwigsburger nutzen ihre Chancen und glichen in der 17. Minute zum 1:1 aus. Der VfB war allerdings die spielbestimmende Mannschaft, doch vergaben sie ihre Chancen im gegnerischen Kreis. In der 31. Minute fuhren die Ludwigsburger einen schönen Konter und gingen mit 2:1 in Führung. Drei Minuten später glich Carina Mathä durch eine schöne Kombination über rechts zum 2:2-Halbzeitstand aus. Nach dem Wechsel erhöhten die Stuttgarter Damen bereits nach einer Minute auf 3:2 und Ute Scheible schoss in der 43.Minute das 4:2 durch ein Eckentor. Euphorisch wurde weitergekämpft, doch die Ludwigsburger Damen erhöhten das Tempo und die Stuttgarter lie
ßen sich zu sehr in die eigene Hälfte drücken. So fiel in der 17. Minute der 3:4-Anschlusstreffer. Zum Schluss wurde es noch mal spannend, doch die Stuttgarter Damen retteten ihre Führung mit viel Glück über den Schlusspfiff hinaus und konnten so den ersten Sieg der Rückrunde verbuchen.
Einen Tag später stand das Lokalderby gegen die Stuttgarter Kickers 2 an. Schon nach acht Minuten verwandelte Rebecca Hellenbart einen abgefälschten Ball vom gegnerischen Torwart zum 1:0. Mit noch schweren Beinen vom Vortag versuchten die VfB-Damen ins Spiel zu kommen, doch sie taten sich schwer. Die Kickers-Damen standen gut und zu viele Bälle wurden über die Vorhand des Gegners verloren. Nach dem Wechsel gab es auf beiden Seiten weitere Torraumszenen, doch ohne Erfolg. Die VfB-Damen machten es zum Schluss noch mal spannend, doch blieben die Ecken der Kickers in den letzten beiden Minuten ohne Erfolg und so gingen die Roten ein zweites Mal an diesem Wochenende als Sieger vom Platz. Die erste Herrenmannschaft spielte zum vierten Mal nacheinander Unentschieden in dieser Saison, diesmal 1:1 in Karlsruhe. Allerdings ist dieses Remis sehr hoch einzuschätzen, da gleich fünf Leistungsträger den Stuttgartern fehlten.
Laura Blaschik

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.