Cannstatter Zeitung vom 22.06.2007

Unbefriedigender Abschluss
Hockey-Damen des VfB Stuttgart beenden Oberliga-Saison auf Rang fünf
Bad Cannstatt - Die Hockeydamen des VfB Stuttgart verloren das letzte Spiel der Oberliga-Saison gegen den HTC Stuttgarter Kickers 2 mit 2:3 und verpassten somit den dritten Tabellenplatz. Die Hockeyherren gewannen ihr VerbandsligaAuswärtsspiel in Heidelberg mit 1:0.
Zum letzten Saison-Spiel wollten die VfB-Damen noch mal alles gegeben, um den eigentlich verdienten dritten Tabellenplatz zu verteidigen. Jedoch starteten die Roten zu schwach. Obwohl die Verteidigung gut von hinten herausspielte, konnte das Mittelfeld und der Sturm
nicht mitziehen. Das Angriffsspiel ballte sich in den Mittelstreifen, da viel zu wenig über die Außen gespielt wurde. Die Kickers hingegen nutzten ihre Chancen, fingen viele der Bälle ab und so führten sie zur Pause mit 2:0. Nach dem Wechsel fanden die VfB-Frauen zu ihrer starken Form zurück. Von hinten wurde weiterhin souverän herausgespielt, doch wurden diese Bälle im Mittelfeld nun auch genutzt. Es wurde schön über die Außen kombiniert und so gelang dem VfB der Anschlusstreffer. Jedoch setzten auch die Kickers-Damen noch einen drauf und erzielten das 3:1. Doch die Roten kämpften weiter und so war es
Juliane von der Ropp in ihrem vorerst letzten Spiel, die über die rechte Seite in den Kreis eindrang und auf 2:3 verkürzte. Jedoch reichte am Ende die Kraft nicht mehr, um wenigstens einen Punkt zu holen und somit war der dritte Tabellenplatz Geschichte. In der Abschlusstabelle stehen die VfB-Hockeydamen nun auf einem sehr unbefriedigenden fünften Tabellenplatz.
Die Herren I befinden sich noch mitten in der Rückrunde der 1. Verbandsliga und konnten bei der TSG Heidelberg einen wichtigen 1:0Auswärtserfolg feiern und somit Anschluss an die Aufstiegsplätze halten.
Laura Blaschik

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.