Damen: Rückschlag in Ulm

Mit einer schmerzhaften 0:1 Niederlage kehrten unsere Damen vom Saisaonauftakt in Ulm zurück. Dabei begannen sie bärenstark und dominierten die Anfangsphase klar. In den ersten Spielminuten schnürten sie die Ulmerinnen regelrecht ein, kamen zu einigen Torchancen, konnten allerdings keine dieser Chancen nutzen.

In der Folge kämpften sich die Gastgeberinnen ins Spiel und waren aggressiver, lauf- und zweikampfstärker und Übernahmen dementsprechend mehr und mehr die Spielkontrolle. Unsere Mädels hatten zunehmend Probleme, sich zu befreien. Die Ordnung ging verloren und leider waren einige unserer Spielerinnen an diesem Tag nicht in der Lage, das Ulmer Tempo mitzugehen. Kurz vor der Pause nutzten die Ulmerinnen dann ihre einzige Strafecke zum Führungstreffer.

Nach der Pause war die kämpferische Leistung unserer Mädels dann deutlich besser. Allerdings fanden sie zu selten die spielerischen Mittel, um gefährlich vors Ulmer Tor zu kommen. Im Gegenteil: Ulm hatte durch Konter die besseren Chancen. In der Schlussminute vergaben unsere Mädels auch noch ihre einzige Strafecke. So stand am Ende eine bittere aber verdiente 0:1 Niederlage - allerdings auch eine sehr gute Oberligapremiere von Maite und Mona. 

Es spielten: Meli, Mona, Lena, Rebecca, Henni, Leonie, Maite, Esther, Carina, Elissa, Beli, Marissa, Jackie, Marina und Helen. 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.