Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/joomla.vfb-hockey.de/images/RTEmagicC_MC_10-05-2015_Ulm.jpg.jpg'

Mädchen C – Auf Spatzenjagd in Ulm

Bei herrlichem Frühlingswetter fanden sich unsere Mädchen C am 10.05.2015 auf dem Hockeyplatz des SSV Ulm ein. Unsere Trainer Frank und Alexandra konnten mit Emilia W., Sarah, Liv, Kathrin, Carina, Emilia H., Eva, Jette, Laura und Luisa auf einen großen Kader hervorragender Spielerinnen zurückgreifen und so erhofften sich alle Beteiligten ein schönes und erfolgreiches Turnier. Zudem traten unsere Mädchen zum ersten Mal in ihren schönen neuen Trikots an, für die wir uns bei der Abteilung Hockey des Vereins herzlich bedanken.
Das erste Spiel bestritten unsere Mädchen gegen die starke erste Mannschaft des HC Suebia Aalen. Trotz eines über weite Strecken offenen Spiels zogen unsere Mädels schließlich den Kürzeren und verloren mit 1:0. Dabei hätten sie das Spiel durchaus gewinnen können. Jedoch durch die lange Anfahrt am frühen Morgen noch unkonzentriert und etwas verschlafen auftretend, vergaben die Mädchen reihenweise Torchancen und verschossen sogar drei Penaltys. Ein hervorragendes Spiel zeigte Emilia W. Im Tor, konnte aber die Niederlage nicht verhindern.
Wesentlich konzentrierter gingen unsere Mädchen dann in das zweite Spiel gegen die erste Mannschaft der Gastgeber. Und obwohl ihnen das Pech im Abschluss weiterhin treu blieb, konnten unsere Mädchen diesmal eine der vielen herausgespielten Chancen nutzen. Luisa schoss das entscheidende Tor zum 1:0 Endstand und der obligatorische verschossene Penalty fiel diesmal nicht ins Gewicht. Schwerer wog indes die übertrieben harte Spielweise der Ulmerinnen, die zu mehreren Verletzungen unserer Mädels führte. Leider wurde die ruppige Spielweise durch die Schiedsrichter nicht unterbunden und Alexandra musste drei verletzte Spielerinnen für das nächste Spiel fitmachen.
Bei den beiden nächsten Spielen übernahm Frank die Trainerrolle von Alexandra. Gegen die erste Mannschaft des HC Ludwigsburg zeigte unser Team, was es konnte. Die Mädchen vom VfB waren deutlich überlegen und schossen 3 Tore, ohne ein Gegentor zu erhalten. Laura erzielte das 1:0 und Kathrin zog mit gleich zwei Toren nach.
Das letzte Spiel des Turniers stellte sich dann auch als das beste heraus. Unsere Mädchen schlugen die zweite Mannschaft des HC Suebia Aalen hochverdient mit 1:3. Das Zusammenspiel der Mädchen funktionierte hervorragend und die Torchancen entstanden so fast zwangsläufig. Carina und zweimal Sarah schossen die Tore für unser Team und die starke Abwehr ließ nur ein Gegentor zu.
Am Ende des Spieltages lässt sich zusammenfassend sagen, dass unsere Mädchen keine Mannschaft fürchten müssen, wenn sie das Spiel konzentriert angehen. Im Laufe des Turniers wechselten Frank und Alexandra die Mädchen auf vielen Positionen durch und ihr Zusammenspiel blieb stets hervorragend. Schwach war wie immer schon die Penalty-Ausbeute und auch die Torchancenverwertung hatte diesmal Luft nach oben. Müde, sonnenverbrannte, zum Teil leicht angeschlagene, aber mit drei hochverdiente Siege im Gepäck machten sich unsere Mädchen stolz auf die Heimfahrt.

Hinten von links:
Jette, Luisa, Laura, Emilia H., Kathrin, Carina, Liv und Eva

Vorne von links:
Sarah und Emilia W.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.