Herren III mit sieg und Niederlage

TSG Heilbronn II - VfB Stuttgart III 4:2
VfB Stuttgart III - ETSV Offenburg 2:1
Sonntag, 21.02.2016 (Halle Nord)

Im ersten Spiel traf man an diesem Wochenende auf die technisch beschlagenen Heilbronner, die das Spiel auch gleich von der ersten Minute an bestimmten und demzufolge auch früh mit 1:0 in Führung gingen. Zwar kämpften sich die Hausherren danach besser in Spiel, Schusskreis Szenen im Stuttgarter angriff bleiben aber Mangelware. Der 1:1 Ausgleich fiel dann auch relativ überraschend. Eine harte Hereingabe von Andy lies Christan clever auf den am langen Posten lauernden Nobbe passieren, der wenig Mühe hatte den Ausgleichstreffer zu erzielen. Leider gingen die Heilbronner praktisch im nächsten Gegenzug wieder mit 2:1 in Führung und konnten noch vor der Pause auf 3:1 erhöhen.

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild, Heilbronn blieb spielbestimmend, Stuttgart konnte aber nach einer Ecke von Andy durch Robin den Anschlusstreffer zum 3:2 erzielen. Aber wieder gelang Heilbronn viel zu schnell der Gegenschlag zum 4:2. Da man nach einer Gelben Karte für Florian gegen Ende des Spiels in Unterzahl agieren musste, bleib es dann auch beim letztendlich verdienten 4:2 für Heilbronn.

Im zweiten Spiel gegen Offenburg entwickelte sich dann ein sehr ausgeglichenes Spiel, in dem sich die Stuttgarter vielleicht einen Tick mehr Torchancen erspielten, aber selbst drei oder vier kurze Ecken nicht zum Torerfolg nutzen konnten, weshalb es mit einem torlosen Unentschieden in die Pause ging. In der zweiten Halbzeit lange das gleiche Bild, ehe Offenburg durch einen Stellungsfehler in der Stuttgarter Hintermannschaft mit 1:0 in Führung gehen konnte. Dieses Mal konterte Stuttgart aber sehr schnell. Andy mit einem Freischlag auf Dat am Schusskreisrand, der aus der Drehung den Torhüter durch die Beine zum 1:1 überwinden konnte. Als sich dann schon alle mit dem Unentschieden abgefunden hatten, war es Christian, der zwei Minuten vor dem Spielende mit einer satten Direktabnahme vom linken Schusskreisrand dem Offenburger Torhüter keine Chance ließ. Die restlichen zwei Minuten musste man zwar noch ein wenig Zittern, die Offenburger vergaben aber kurz vor Ende freistehend vor dem Stuttgarter Tor die letzte Möglichkeit, sodass es bei dem knappen 2:1 Erfolg blieb.

Es spielten:

Tor: Christian N.
Abwehr: Andy, Dat (1), Jan
Mittelfeld/Sturm: Markus H., Robin (1), Christian Sch. (1), Florian, Lars, Nobbe (1)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.