Erneut Sieg und Niederlage für Herren III

J.S.K. Strasbourg - VfB Stuttgart III 3:2
HC Suebia Aalen II - VfB Stuttgart III 0:8
Sonntag, 28.02.2016 - Böblingen

Der letzte Spieltag führte die Herren III nach Böblingen. In der Tabelle war für die Stuttgart jedoch nicht mehr viel möglich. Nach unten war der Abstand zu groß um noch überholt zu werden, nach oben war auch nicht mehr viel möglich. Hier hätte man beide Spiele gewinnen müssen um sich vom 6. auf den 5. Platz zu verbessern und Offenburg zu überholen.

Aber natürlich wollte man zum Abschluss endlich einmal beide Spiele eines Spieltags erfolgreich gestalten. Leider konnte man im ersten Spiel gegen Strasbourg nur mit zwei Wechslern antreten, was sich gegen eine volle Strasbourger Bank im Spielverlauf noch als klarer Nachteil herausstellen sollte. Zwar ging man früh nach toller Vorarbeit von Nobbe und einem klasse Tor von Christof mit 1:0 in Führung, danach entwickelte sich aber ein sehr ausgeglichenes Spiel mit sehr wenig Schusskreis Szenen. Die Strasbourger nutzen ihre voll Bank geschickt auch, rotierten im Sturm viel und ließen den Ball laufen. Trotzdem konnten die Stuttgarter bis Mitte der zweiten Hälfte den Gegner geschickt vom eigenen Tor fernhalten. Dann verloren die Roten aber zwei Mal im Spielaufbau den Ball, weshalb der Gegner aus Frankreich jeweils in Überzahl frei vor Fliege im Tor auftauchten und ihm keine Chance ließen und mit 2:1 in Führung gingen. Die Stuttgarter mussten nun natürlich offensiver agieren, liefen so aber in einen erneuten Konter und lagen nun 3:1 zurück. Zwar gelang durch Lars noch der Anschlusstreffer, am Ende ließen aber dank der dünn besetzten Bank zunehmend die Kräfte nach, weshalb es bei der knappen Niederlag blieb.

Im zweiten Spiel verstärkten dann Carsten und Markus Kaupp den Kader und Aalen, die ihrerseits nur mit einem Wechsler antreten konnten, mussten den ganzen Frust der Stuttgarter ertragen. Wieder war es Christof nach schönem Zuspiel von Nobbe, der den Torreigen eröffnete. Konnten die Aalener in der ersten Hälfte noch einigermaßen mithalten, erging es ihnen in der zweiten Hälfte wie den Stuttgartern im ersten Spiel. Mit zunehmender Spieldauer wurde das Spiel immer einseitiger und die Tore fielen wie reife Früchte. Am Ende stand es nach Toren von Christof (3), Markus Kaupp, (2), Christian, Lars und Carsten 8:0. In der Tabelle blieb man so auf dem 6. von neun Plätzen. Als aufsteiger verabschiedet sich Heidelberg aus der Liga. Als Absteiger kommt der HC Esslingen II in die Liga.

Es spielten:
Christian N., Andy, Dat, Nobbe, Christian Sch. (1), Christof (4), Markus H., Lars (2), Markus K. (2) Carsten (1)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.