Damen mit typischem letzten Saisonspiel

Nicht das beste, aber sicherlich auch nicht das schlechteste Spiel der Saison.

Unsere Damen empfingen heute die Damen von HC Ludwigsburg. Obwohl es für beide Mannschaften „nichts mehr zu verlieren“ gab, wollte man nochmal ein gutes letztes Spiel absolvieren.

Die ersten Minuten waren die Gastgeberinnen definitiv noch nicht wach. Ludwigsburg kam besser ins Spiel: es gab drei Ecken gegen Stuttgart, alle konnten jedoch gut abgewehrt werden. Erst nach guten 15 Minuten – nach kurzer Auszeit – lief es für unsere Mädels besser. So konnte Elissa in der 18. Minute das 1:0 für Stuttgart erzielen. Obwohl es unsere Mädels, inklusive Torfrau, in dieser Phase des Spiels richtig gut machten, konnte Ludwigsburg durch ein Eckentor auf 1:1 (24. Minute) verkürzen. In den letzten beiden Minuten der ersten Halbzeit wurde es noch einmal spannend: erst erzielte Ester das 2:1 für Stuttgart durch einen unerwarteten Torschuss. Beim Anspiel der Gegner waren unsere Damen dann nicht ganz wach und so fing man im Gegenzug den Ausgleich - abermals durch eine kurze Ecke erzielt. Fazit der ersten Halbzeit: Das konnten die Stuttgarter Mädels viel besser! Also galt es in der zweiten Halbzeit, die erste vergessen und insgesamt mehr zusammenspielen.

Ganz anders als gewünscht viel in der 5. Minute der zweiten Halbzeit das 2:3 für die Damen aus Ludwigsburg – wie zu erwarten durch eine Ecke. Verärgert begannen unsere Mädels jetzt mit wirklich schönem Hockey. So konnte Ester 3 Minuten später den Ausgleich erzielen. Und nur eine Minute später brachte Carina den Ball durch einen wirklich schönen Abpraller nach einer Ecke ins Tor. Nun stand es 4:3 für Stuttgart. Doch nach guten 10-15 Minuten wurden die Gastgeberinnen wieder unkonzentrierter und so kam Ludwigsburg zu ein paar Torchancen. In der 23. Minute viel dann der Treffer zum 4:4. Die letzten Minuten spielte Stuttgart nochmal druckvoller, kam zu einigen guten Chancen, doch ohne Torerfolg.

Nach ordentlichen 60 Minuten bleibt der Endstand von 4:4 – immerhin einen Punkt konnten die Damen mitnehmen.

So endet die Saison mit dem zweiten Tabellenplatz für unsere Mädels, worauf man durchaus stolz sein kann, denn insgesamt haben die Mädels eine sehr ordentliche Saison gespielt.

Ein großes Dankeschön an Rebecca, die die letzten Wochen motiviert und engagiert das Training geleitet hat, organisatorische Aufgaben übernahm und bei Spielen gecoacht hat. Danke auch an Jenny für die Unterstützung heute!

Außerdem möchten wir uns bei allen Fans bedanken, die uns die ganze Saison unterstützt und mit uns mitgefiebert haben.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr auch auf dem Feld so dabeibleibt! Bis dann!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.