Spannendes Derby beim letzten Hallenturnier der MC

Das letzte Hallenturnier unserer C-Mädchen fand am Sonntag, den 06.03.2016 in Bietigheim statt. Neben dem Gastgeber Bietigheimer HTC trafen sie dort auf die Stuttgarter Kickers. Konnten unsere Mädchen das Prestigeduell für sich entscheiden?

Weitgehend vollzählig reiste unser Team auf Einladung des Bietigheimer HTC zum letzten Turnier der Saison an die Enz. Trainer Frank konnte bei seiner Mannschaftsaufstellung auf elf Spielerinnen zurückgreifen. Und ein großer Kader schien nötig, waren doch für jedes Team vier Spiele angesetzt!

Das erste Spiel unserer Mädchen begann erst kurz vor 11 Uhr. Im Unterschied zu früheren Turnieren sorgte die späte Uhrzeit wohl dafür, dass die Mädchen diesmal von der ersten Minute an hellwach ins Spiel gingen. Die völlig überforderten Gegnerinnen vom Vaihinger Club an der Enz machten es ihnen allerdings leicht.

Bereits in der ersten Spielminute verwandelte Sarah einen Penalty zur raschen Führung. Anschließend kombinierten die Mädels mit einer Sicherheit, die unseren Trainer Frank und die mitgereisten Stuttgarter Zuschauer immer wieder jubeln ließ. Die Mädchen griffen früh an, spielten präzise Pässe, zeigten erfolgreich ihre eingeübten Spielzüge und blieben unbezwingbar in der Abwehr. Am Ende gewann unser Team mit 12:0. Allein Carina schoss vier Tore! Besonders erfreulich war, dass unsere Mädels alle drei Penaltys verwandeln konnten. Und am deutlichsten zeigte sich die Überlegenheit unserer C-Mädchen daran, dass unsere Torfrau Emilia W. während des ganzen Spiels keinen einzigen Ballkontakt hatte...

Der härteste Gegner des Turniers wartete im nächsten Spiel mit dem HTC Stuttgarter Kickers 3 auf unsere Mädchen. Auch die Kickers-Mädchen hatten ihr erstes Spiel souverän gewonnen. Und beiden Mannschaften war zu Spielbeginn klar, dass dieses Spiel wohl nicht nur über den Sieger des Turniers entschied, sondern auch über die Frage, wer eigentlich das beste Stuttgarter Team ist.

Entsprechend kampfbetont und kompromisslos gingen beide Mannschaften ins Spiel. Zu Beginn erspielten sich unsere Mädchen leichte Vorteile und erhielten schließlich einen Penalty zugesprochen, den Sarah gegen die starke Kickers-Torhüterin knapp vergab. Danach kamen die Kickers-Mädchen stärker auf und es entwickelte sich ein typisches Derby, in dem kein Ball verloren gegeben wurde. Bis zur Halbzeit hatten beide Abwehrreihen alles zeigen müssen, was sie konnten. Zu Beginn der zweiten Halbzeit trafen dann die Stuttgarter Kickers etwas überraschend zur 1:0-Führung. Aber unsere Mädchen hielten mit aller Macht dagegen und Kathrin verwandelte in der 16. Minute einen weiteren Penalty zum 1:1-Ausgleich. Mit einem leistungsgerechten Unentschieden trennten sich die beiden Mannschaften schließlich.

Wesentlich einseitiger gestaltete sich dann das nächste Spiel.

Obwohl sie sich von der Anstrengung gegen die Kickers nur bedingt erholen konnten, ließen unsere Mädels dem HC im TSG Heilbronn 1 keine Chance. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Aber trotz der drückenden Überlegenheit unseres Teams wollten die Tore aus dem Spielverlauf heraus einfach nicht fallen.

Und so entstand die kuriose Situation, dass die ersten drei Tore von Sarah, Kathrin und Tia alle aus Penaltys resultierten. Zwei weitere Penaltys der Heilbronnerinnen dagegen hielt unsere überragende Torhüterin Emilia W. Schließlich erlöste Carina in der 18. Minute unser Team mit dem ersten Tor aus dem Spiel heraus. Obwohl das Spiel 4:0 für unsere Mädels endete, wären bei besserer Chancenverwertung durchaus noch einige Treffer mehr möglich gewesen.

Im vierten Spiel, das auch das letzte Spiel des ganzen Turniers war, machte sich dann bei beiden Teams der enorme Kräfteverschleiß bemerkbar. Sowohl unsere Mädchen, als auch ihre Gegnerinnen vom gastgebenden Bietigheimer HTC boten zwar noch einmal alle Kräfte auf. Aber die Pässe waren auf beiden Seiten nicht mehr so präzise, die Laufwege wurden länger, die Spielerinnen etwas langsamer und die Torchancen geringer. Nachdem Sarah bereits in der zweiten Minute das 1:0 gelang, verflachte das Spiel. Unsere Mädchen brachten schließlich den Vorsprung durch ihre besseren technischen Fähigkeiten und die souveräne Abwehr um Tia, Laura, Emilia H. und Emilia W. ungefährdet über die Runden. Aber es war doch nicht zu übersehen, dass der letzte Wille und Spielfluss jetzt fehlte.

Aber es bleibt als Fazit: Nimmt man die Punkte und die Trefferanzahl als Maßstab, haben unsere Mädchen auch dieses Turnier gewonnen.

Eine tolle Hallensaison ist damit beendet. Das Zusammenspiel aller Mannschaftsteile klappt hervorragend. Das spielerische Niveau ist enorm. Vor allem im ersten Spiel zeigten unsere Mädchen das schönste Hockey aller Mannschaften dieses Turniers. Erfreulich auch der Kampfgeist unserer Mädchen, der sich am stärksten im Spiel gegen die Kickers zeigte.

Ein dickes Lob dieser Mannschaft und viel Glück für die Feldsaison!

Für den VfB Stuttgart spielten:
Emilia W. im Tor, Emilia H., Tia (2), Eva, Kathrin (3), Jette (1), Sarah (4), Liv (2), Laura (1), Chiara, Carina (4).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.