Damen: Ohne Chance gegen München

Trotz Vortags-Spiel in den Knochen zeigte der ASV München dem VfB Stuttgart deutlich wo der Hammer hängt. Die Münchner heimsten einen 2:7 Sieg ein. Die VfB Damen konnten nur am Anfang der 2. Halbzeit an ihre starke Leistung anknüpfen und waren ansonsten nicht auf dem Platz.

Gleich in der zweiten Spielminute verwandelte Sandra Obkircher die erste Strafecke zum 0:1. Der VfB kam daraufhin nur sehr schwer ins Spiel. Dies nutze der ASV gekonnt aus und erzielte über Alexandra Lehmkuhl in der 19. Spielminute das 0:2. Nun wachte der VfB auf und zeigte einen Paradekonter, den Helen Strobel zum 1:2 brachte. München antwortete darauf allerdings sechs Minuten später mit dem 3:1 durch Elena Erbenich, - dem Halbzeitstand.

Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit hatte sich der VfB viel vorgenommen, wurde allerdings bereits in der 37. Minute gedämpft, als Antonia Thiel eine Strafecke zum 1:4 verwandelte. Doch die Stuttgarter ließen sich nicht unterkriegen und zeigten ein schönes Zusammenspiel. Stürmerin Helen Strobel setzte in einer Einzelaktion mutig nach und verkürzte auf 2:4. Minutenlang spielten beide Mannschaften dann auf Augenhöhe.
Kurz vor Spielende ergatterte sich München nochmals viele Torchancen. In der 61. Spielminute verwandelte wieder Antonia Thiel eine Strafecke zum 2:5. Nini Schreyer erhielt wenige Minuten später einen Siebenmeter und schoss das 2:6. Stuttgart versuchte zwar nochmal ein offensives Pressing, den lehrbuchreifen Konter und finalen Torschuss durch Sandra Obkircher konnten sie allerdings nicht mehr verhindern. Somit endete das Spiel zwar etwas zu hoch, doch letztendlich verdient für den ASV München mit 2:7.

0:1 Sandra Obkircher (2.)
0:2 Alexandra Lehmkuhl (19.)
1:2 Helen Strobel (22.)
1:3 Elena Erbenich (28.)
1:4 Antonia Thiel (37.)
2:4 Helen Strobel (42.)
2:5 Antonia Thiel (61.)
2:6 Nini Schreyer (65. / 7m)
2:7 Sandra Obkircher (66.)

KE: 2:10 (2:5)
7m: 0:1
Grüne Karten: 1:2 (0:1)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.