Herren I: Überraschungssieg beim Tabellenführer? - leider nein

Leider konnten die ersten Herren bei ihrem Auswärtsspiel beim Heidelberger HC keine Punkte entführen. Der Tabellenführer agierte zu souverän und ließ den Stuttgartern wenig Chancen.

Die stark dezimierten Herren waren nur mit 12 Mann und ohne Coach angereist, agierten daher vorwiegend defensiv. Bis zur 12. Minute ging das Konzept auf, der Gegner hatte keine nennenswerten Chancen, gingen dann jedoch durch eine Strafecke in Führung. Die Herren brauchten etwas Zeit um sich nach dem Gegentor zu sortieren, welche der HCH nutzte und nach einer Flanke und einem Siebenmeter auf 3:0 davon zog.

Auf Seite des VfB konnten einige aussichtsreiche Konterchancen nicht verwertet werden und so stand es zur Halbzeit nach erneuter Strafecke bereits 0:4. In Halbzeit zwei steckten die Herren nicht auf und boten trotz des schmalen Kaders eine kämpferisch gute Leistung an, allerdings machte sich der zunehmende Kräfteverlust in diversen Unaufmerksamkeiten und individuellen Fehlern bemerkbar. Es dauerte 16 Minuten bis die Hausherren eine weitere Strafecke verwandelten, während ein Heidelberger Spieler eine gute Ecke der Herren gerade noch von der Linie kratzte. Der verdiente Ehrentreffer blieb den Stuttgartern somit verwehrt.

Ein Konter bildete schließlich den Schlusspunkt. Den Herren bleiben somit noch 2 Endspiele um die Klasse zu halten, 4 Punkte sind dazu mindestens nötig.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.