Herren III starten erfolgreich in die Saison

Mit 12 Mann, also voll gefülltem Spielberichtsbogen, und Unterstützung von Steven ging es heute zum ersten Turniertag der Hallensaison zum Heidenheimer SB.

In der ersten Begegnung gegen den HC Tübingen II hatte man Spiel und Gegner gut im Griff. Zwar konnte sich der Gegner auch die eine oder andere Chance herausspielen, aber die Abwehr stand gut und Heiko war auf dem Posten, wenn er gebraucht wurde. Im Spiel nach vorne hat zwar noch nicht alles funktioniert, wie man es geplant hatte, trotzdem erspielte man sich Torchancen, die normalerweise für drei Spiele ausreichend sein sollten. Am Ende war man allerdings auf eine kurze Ecke von Steven aus Mitte der zweiten Halbzeit angewiesen, weil man selbst klarste Torchancen nicht nutzen konnte und immer wieder am extrem starken Tübinger Schlussmann scheiterte. Spielentscheidend war so am Ende die Kurze Ecke, die Steven mit einem flachen Torschuss platziert in die Torecke setzte.

Im zweiten Spiel gegen die TSG Heilbronn II und unseren ehemaligen Herren Trainer Jens Blume war klar, dass man mit einem Tor nichts Zählbares holen konnte, denn schon nach fünf Minuten nutzten die Heilbronner einen Konter zum 1:0. Aber wieder war es Steven, der per Kurzer Ecke den schnellen Ausgleich erzielen konnte und nach schönem Angriff über Steven und Volker, war es Carsten, der völlig frei vor dem Torhüter nur noch einschieben musste und so kurze Zeit später für die erste Führung der Stuttgarter sorgte. Die Heilbronner hielten aber das Tempo hoch und konnten ihrerseits wieder ausgleichen. Das Spiel ging nun hin und her und es gab gute Chancen auf beiden Seiten. Wieder war es aber der VfB, der durch Nobbe erneut in Führung ging. Ein Rückhand Lupfer durch die Beine des Torhüters sorgte für das 3:2. Leider konnte man die Führung nicht in die Pause retten, wieder ein technisch schön herausgespieltes Tor bedeutete den 3:3 Ausgleich. In der zweiten Hälfte fielen keine weiteren Tore. Zwar gab es auf beiden Seiten gute Möglichkeiten, aber beide Abwehrreihen standen in der zweiten Hälfte sehr gut.

Überhaupt funktionierte der Stuttgarter 5er Würfel vor allem in der Defensive meiste hervorragend. Man machte so geschickt den Raum zu, verschob clever und ließ so nur wenige Tormöglichkeiten zu. Auf dieser Leitung sollte man in den kommenden Begegnungen aufbauen können.

Es spielten:
Tor: Heiko
Abwehr: Steven (2x), Andy, Dat, Jan D.
Mittelfeld/Angriff: Christof, Nobbe (1x), Volker, Carsten (1x), Florian, Christian Sch., Philipp

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.