Versönlicher Saisonabschluss für Damen II

Nach durchwachsenem Spieltagen im alten Jahr, stand für die 2. Damen am 14. Januar der dritte Turniertag bei den Stuttgart Kickers im Kalender.

Eigentlich sollten das erste Spiel die Stuttgarter Kickers II und der TSV Ludwigsburg II bestreiten, doch bei der Ankunft in der Halle, waren sowohl keine Mannschaften als auch keine Verantwortlichen von Kickers vor Ort. Kurz darauf stellte sich heraus, dass die Stuttgarter Kickers aus Mangel an Spielern das Turnier abgesagt hatten. Für einen Moment stand dann auch der Abbruch des ganzen Spieltags im Raum, doch schon bald tauchten die Verantwortlichen auf und die Damen bestritten das erste Spiel gegen den HC Tübingen. Trotz vieler schöner Aktionen und gutem Zusammenspiel fehlte die letzte Konsequenz im Schusskreis und die 2. Damen verloren das erste Spiel mit 0:2. Bereits ein Spiel später bestritten die Damen das zweite Spiel, an diesem Tag, gegen den HCL Ludwigsburg II.
Das ganze Spiel wurde geprägt durch den großen Kämpfergeist beider Mannschaften und gute Torchancen. Kurz nach dem 1:0 durch den HCL Ludwigsburg II erarbeiteten sich unsere Damen eine tolle Torchance – nachdem der Ball über den liegenden Torhüter in Richtung Tor gelupft wurde, ging der Ball allerdings an die Latte und kurz darauf auch noch mal an den Pfosten und verhinderte damit den Ausgleich. So wurde auch dieses Spiel sehr unglücklich 1:0 verloren – obwohl der Kämpfergeist der Mannschaft bis zum Schluss beeindruckend war und mindestens mit einem Unentschieden hätte belohnt werden sollen.

Bereits eine Woche später, am 21. Januar, fuhren die 2. Damen nach Tübingen zum letzten Spieltag dieser Saison. Leider mussten sie auf einige Mannschaftsmitglieder verzichten, weil nicht nur die 3. Mannschaft ebenfalls an diesem Tag spielte, sondern weil auch die Grippewelle zugeschlagen hatte. So gab es für die letzten zwei Spiele der Saison nur noch einen schmalen Kader von acht Leuten. Doch schon vor Beginn des Turniers war klar: Sowohl absteigen als auch aufsteigen ist nicht mehr möglich. Trotzdem war die Motivation nicht weniger gering als in den Spielen zuvor. Im ersten Punktspiel begegnete man dem TSV Mannheim III.
Unsere Damen waren von Beginn an hellwach und sofort super im Spiel. So fielen dann auch die ersten Tore und die Lust am Tore schießen war sofort wieder da. Nach einem schönen Spiel und guter Leistung von allen, gewann man das Spiel mit 5:1.
Schon nach nur einem Spiel Pause, standen die 2. Damen wieder auf dem Platz. Diesmal gegen die Damen vom Bietigheimer HTC.
Das Spiel verlief anfangs gut – mit vielen Torchancen und einem guten Zusammenspiel stand es bereits zur Halbzeit 2:0 für uns. Doch in der zweiten Halbzeit war die Erschöpfung dann immer mehr zu spüren, aber es wurden trotzdem noch einmal alle Kräfte mobilisiert und man gewann auch dieses Spiel mit 3:1.
Mit diesen zwei Siegen, einer tollen Mannschaftsleistung, auch über die ganze Saison hinweg, und richtig schönem Hockey verabschiedeten sich die 2. Damen dann doch noch sehr versöhnlich aus der Hallensaison 2016/2017.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.