Herren II chancenlos in Tübingen

HC Tübingen – VfB Stuttgart II  8:1
Samstag, 29.04.2017 - 15:00 Uhr

In welche Richtung das Spiel in Tübingen gehen sollte, war schon in der ersten Spielminute klar. Anstoß, langer Schlenzball.... Abwehr und Torhüter sind sich nicht einig und der Tübinger Stürmer schiebt unbedrängt knapp im Schusskreis ins leere Stuttgarter Tor.
Überhaupt kamen die Stuttgarter in der ersten Hälfte gar nicht ins Spiel. Man kam mit dem extrem hoppeligen Kunstrasen zu keinem Zeitpunkt zurecht, nahm den Kampf nicht an und war so in der ersten Halbzeit chancenlos. Der 6:0 Pausenstand war die logische Folge und auch in der Höhe nicht unverdient.

In der zweiten Halbzeit wollte man sich nochmal aufraffen und nahm jetzt auch den Kampf und die Laufduelle an. Zudem stellte man die Abwehr und damit das Aufbauspiel über die rechte Seite etwas um. Das zahlte sich aus. Erste gegen Ende der zweiten Hälfte fing man sich noch zwei weitere Tore durch kurze Ecken. Mit dem Schlusspfiff gelang Markus Kaupp wenigstens noch der Ehrentreffer durch einen 7m, nachdem ein Torschuss von Christian Schneefuss regelwidrig auf der Torlinie abgewehrt wurde.

Nun heißt es lernen aus diesem Spiel. Man spielt eine Liga höher als im letzten Jahr, da werden Fehler von den Gegnern gnadenloser ausgenutzt. Schon nächste Woche steht das nächste schwere Spiel in Heilbronn auf dem Programm.

Es spielten:
Heiko Damaschke (TW), Andy Höschele, Jan Dietrich, Dat Bui, Martin Strobel, Karim Abada, Luca Baumann, Marius Gschwendtner, Markus Hager, Markus Kaupp, Norbert Wünsch, Volker Reif, Christoper Tietze, Christian Schneefuss

Schiedsrichter:
Frank Wondratschek

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.