Herren gewinnen Auftakt in Gernsbach

Für das erste Spiel nach der Hallensaison mussten die 1. Herren zum Hockey-Club Gernsbach e.V. fahren. Da die 2. Herren am gleichen Tag spielten und das Spiel auf ein verlängertes Wochenende fiel war der verfügbare Kader nur begrenzt. Mit lediglich 12 Spielern und dem verletzten Daniel Weller als Betreuer, der gleichzeitig auch pfeifen musste, da die Karlsruher Schiedsrichter ausfielen, ging es bei gutem Wetter um 3 wichtige Punkte im Aufstiegsrennen.

Da der VfB in den Testspielen die Anfangsphase oft verschlafen hatte, nahm man sich vor durch eine konsequente Aufwärmphase bereit zu sein, um dem Gegner von Beginn an das eigene Spiel aufzudrängen. Dies funktionierte nur teilweise, da die Gernsbacher es immer wieder schafften durch hohe Schlänzbälle tief in die Stuttgarter Hälfte einzudringen und sich Kreisszenen zu erarbeiten. So entstand auch das 1:0, als die Gernsbacher in Überzahl zum Torerfolg kamen, nachdem sie den VfB durch einen langen Ball überspielt hatten. Im Laufe der ersten Halbzeit kamen die Herren aber immer mehr zu gut heraus gespielten Torschüssen, welche meist erst am guten Gernsbacher Torhüter scheiterten. Wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff glichen die Stuttgarter aus, nachdem Julian Koth frei im Kreis den mitgelaufenen Julian Berkmann anspielte. Am herausgelaufenen Torhüter vorbei schob dieser den Ball zum verdienten Ausgleich ins Gernsbacher Gehäuse. In der zweiten Halbzeit bekamen die Vfbler das Spiel besser in den Griff, konnten jedoch zu keiner Zeit die Gernsbacher gänzlich stoppen, die immer wieder zu guten Tormöglichkeiten kamen. Unter der Führung des Kapitäns Felix Kaerger stand das Team vor allem gegen die langen Schlänzer aber nun besser. 15 minuten vor Ende der Partie war es wieder Julian Koth, der in einem Durcheinander im gegnerischen Schusskreis am schnellsten reagierte und den Ball auf den frei stehenden Tobias Krähling ablegte. Ein trockener Abschluss sorgte für die 2:1 Führung der Gäste. In den letzten Minuten spielten vor allem die Gernsbacher, der kleine Kader machte sich zunehmend bemerkbar und den Herren gingen teilweise die Kräfte aus. Durch ein solide Abwehrarbeit und den glänzen aufgelegten Torhüter Dennis Berrer, konnte man die Führung jedoch über die Zeit bringen.

Durch die wichtigen 3 Punkte ist der VfB weiterhin im Aufstiegsrennen mit dabei und muss die konzentrierte Leistung bestätigen, wenn es nächste Woche gegen den Tabellenführer aus Bietigheim geht. Die Herren freuen sich im wichtigen Spiel über die Unterstützung der heimischen Anhänger und hoffe das viele den Weg zum Gelände des HTC finden, auf dem der VfB, bis zur Fertigstellung des neuen Kunstrasens seine Heimspiele austrägt. Anpfiff ist am Sonntag, den 7.5. um 16 Uhr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.