Damen gewinnen auch das Rückspiel gegen Rohrbach

Nach einer zehnminütigen Verspätung der Schiedsrichter starteten wir heute motiviert, mit 15 Spielerinnen, auf dem Rohrbacher Rasen. Unser Ziel war es, an die erste Halbzeit vom gestrigen Spiel anzuknüpfen und 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Trotz dominanter Spielweise schafften wir es in der ersten Halbzeit jedoch nicht, das Tor zu treffen. Uns fehlte, wie so oft, der Drang zum Tor, erschwert durch die extrem defensive Spielweise der Rohrbacher. So stand es zur Halbzeit immer noch 0:0.

In der zweiten Spielhälfte merkte man uns dann unsere Nervosität an: Wir wollten unbedingt das Tor treffen, was dazu führte, dass wir immer hektischer wurden. Durch Ballverluste unsererseits fuhren die Gegner einige Konter, die unsere überragende Torhüterin Emi aber gekonnt abwerte. Mitte der ersten Halbzeit fiel dann das erlösende 1:0 durch Marissa. Es folgten spannende letzte 15 Minuten, in denen der Gegner nochmal richtig Druck machte. Obwohl es für unsere Abwehr sehr schwierig war hinten rauszukommen, verhinderten wir trotzdem das Gegentor. So blieb es nach einem harten und kräftezehrenden Spiel beim Endstand von 1:0 für den VfB. Nach dem 6-Punkte Wochenende gegen Rohrbach stehen wir nun wieder an der Tabellenspitze. Jetzt heißt es Kräfte sammeln für nächste Woche um die Tabellenführung zu verteidigen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.