Herren starten erfolgreich ins Doppelwochenende

Am Samstag konnten die 1. Herren einen ungefährdeten 5:0 Sieg gegen die TSG Bruchsal einfahren. Ein guter Einstand auf dem lang ersehnten, neuen Kunstrasen des VfB, den die Herren bei der offiziellen Eröffnung am Sonntag gleich nochmals bespielen werden. Gegner wird dabei die SG Lahr / Offenburg sein. Doch zunächst zur heutigen Partie:

Nach einigen Wacklern in der Anfangsphase fand der VfB gegen Bruchsal schnell Selbstvertrauen, kontrollierte die Partie und kam bald zu guten Chancen. So konnte der Bruchsaler Keeper zwar den Schuss von Johannes Schreiner in der 6. Minute noch abwehren, verursachte jedoch die erste Stuttgarter Strafecke. Leider blieb diese ungenutzt. Nico Thorwart konnte schließlich in der 17. Minute den Bann brechen und brachte den VfB per argentinischer Rückhand durch die Beine des Torwarts auf die Siegerstraße. Knapp 4 Minuten später erzielte Johannes Schreiner, ebenfalls per Rückhand das 2:0. Er verwertete dabei einen Abpraller aus der Mitte. Im Anschluss hätte Ludwig Schmid fast das 3:0 erzielt, scheiterte jedoch am Schlussmann der Gäste.
Nun kam auch Bruchsal zu Chancen. Eine Strafecke konnte Dennis Berrer per Fußabwehr klären, bei einem weiteren gefährlich abgefälschten Schuss blieb der Keeper ebenfalls souveräner Sieger.
Mit einer 2:0 Führung ging es in die Halbzeitpause, aus der die TSG etwas vitaler zurückkehrte als der VfB. Ludwig Schmid rettete kurz nach Wiederanpfiff auf der Linie für den bereits geschlagenen Torwart. Es war der richtige Weckruf für die Herren, die nun wieder das Kommando übernahmen.

Julian Berkmann umkurvte in der 40. Minute den Bruchsaler Keeper und konnte unbedrängt zum 3:0 einschieben. Vorangegangen war ein starker Pass von Steven Krietsch über das halbe Feld. Zwei erfolglose Strafecken und einen verschossenen 7-Meter später konnte Werner Radke einen Rebound im Kreis aus kurzer Distanz verwandeln und verschaffte damit seinem Trainer Genugtuung, der vehement ein energischeres Nachsetzen von seinen Mannen gefordert hatte.
10 min vor Schluss kamen die Gäste noch zu einer kurzen Ecke, diese wurde jedoch verstoppt und da Bruchsal aufgrund einer gelben Karte nun in Unterzahl agierte boten sich dem VfB weitere Räume und Chancen. Es fehlte jedoch in dieser Phase etwas an Konzentration und mehrere Vorstöße scheiterten am letzten Pass, oder Fehler bei der Ballannahme. Kurz vor Abpfiff reagierte Julian Berkmann nach einem Freischlag am schnellsten und traf zum 5:0 Endstand.

Ein souveräner Sieg des VfB, der auch in der Höhe verdient war. An ihren Standards sollten die Herren allerdings noch arbeiten, damit auch in den letzten drei Partien nichts mehr anbrennt in Sachen Aufstieg.
Der VfB ist nun Punktgleich mit Bietigheim und kann im Sonntagsspiel gegen die SG Lahr / Offenburg die Tabellenspitze erobern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.