VfB Damen erreichen Remis auf neuem Platz

24 Grad, Sonne, und ein nagelneuer Hockeyplatz. Am 18.06.2017 ging es für unsere Damen im ersten ‘richtigen’ Heimspiel um vieles; Vor der Partie stand man noch Punktgleich mit dem HC Ludwigsburg, und zwei Punkte vor dem MHC II, wobei der VfB und der MHC ein Spiel weniger als der HCL auf dem Konto hatten, und so war der Gegner an diesem traumhaften Tag ausgerechnet die zweite Mannschaft des deutschen Hockeyvizemeisters; der Mannheimer Hockey Club.

Die Damen des VfB gingen hochmotiviert ins Spiel, nicht zuletzt auch wegen den zahlreichen Zuschauern die den Weg zur Mercedesstraße an diesem Sonntag gefunden hatten. Nach einem ersten antasten beider Mannschaften schaltete der VfB Stuttgart in den nächsten Gang und sein System ruhig und gekonnt, so dass es oft zu Nadelstichen im Mannheimer Viertel kam, die sich jedoch nicht vollständig als Tormöglichkeiten kristallisierten. Die erste klare Torchance für den VfB kam in der 19. Spielminute. Anja Rommelspacher bekam ein Pass direkt vor dem Tor und ohne jegliche Gegenwehr der Mannheimer Verteidigung. Sie legte sich den Ball zurecht und schob den Ball Richtung unteres linkes Toreck; und als alle um den Platz - Spieler, Betreuer, Zuschauer - dachten das erste Tor würde in wenigen Augenblicken fallen, rollte der Ball knapp am Tor vorbei, und so verpasste der VfB die - zu diesem Zeitpunkt durchaus verdiente - Führung.

Mit einem Unentschieden gingen die Schwaben in die Halbzeit. Allen war klar: hier geht was. Man müsse nur konzentriert genauso wie in der ersten Halbzeit spielen, und dann wäre es nur eine Frage der Zeit bis das Tor fällt. Nach dem Halbzeittee ging das Spiel, wie erhofft so weiter wie in der ersten Halbzeit. Abgesehen von einer kurzen Phase der Unkonzentriertheit des VfBs, wurde das Spiel größtenteils im Mittelfeld und im Mannheimer Viertel gespielt. Die richtigen Pässe wurden gespielt, die Spielerinnen liefen korrekt an, jedoch geschah oft das der Ball auf dem – noch gewöhnungsbedürftigen - Rasen kurz hoppelte, so dass dies die Ballannahme oft erschwerte. In der Schlussphase des Spiels machte der MHC nochmal Druck, so dass der VfB sich öfter darauf konzentrieren musste, gegen eine Mannschaft zu verteidigen, die nochmals alles nach vorne schmiss. Eine gefährliche Szene entwickelte sich noch im Stuttgarter Kreis: Ein Fehlpass wurde von einer Mannheimer Stürmerin im Kreis aufgenommen und Richtung Tor geschleudert, jedoch reagierte Emmy Wund sensationell und wehrte den Schuss, wie so oft diese Saison, souverän ab.

In der Folgezeit änderte sich nichts am Ergebnis, und so verbuchen die Damen des VfB Stuttgarts ihren ersten Punktgewinn auf ihrem neuen Platz. Zugleich ist dies auch ein enorm wichtiger Gewinn: Durch das Unentschieden ist man nun alleiniger Tabellenführer vor dem HCL, die vor ihrem letzten Saisonspiel nun mit dem Rücken zur Wand stehen, und gegen den es am kommenden Sonntag zur Sache geht. Der Wimpel ist nun für unsere Damen zum greifen nah, und sie würden sich auch freuen wenn die sensationelle Unterstützung die sie Heute erleben durften auch nächste Woche ab 11 Uhr auf der Anlage des Hockey Club Ludwigsburg aufzufinden wäre.

Endlich; nach zu vielen Heimspielen auf fremden Plätzen, und über zwei Monate wo sich die Mannschaft teilweise in anderen Orten und Städten daheim fühlen musste, ist man nun endlich Dahoim. Die Jungs und Girls aus Canstatt sind nach einer langen - teilweise leidvollen - Zeit dort wo sie hingehören; auf ihrem neuen Zuhause, gelegen zwischen dem Neckarstadion und dem namensgebenden Fluss. An dieser Stelle bedankt sich auch die gesamte Mannschaft an beim TSV Ludwigsburg, bei dem man seit Beginn der Sommerrunde trainieren durfte und seine Heimspiele
austragen durfte, und so der Trainings- und Spielbetrieb nur minimal bis gar nicht beeinträchtigt wurde.

Es Spielten:
Wund, E. (TW); Blaschik, B., Braun, B., Schwend, L., Mathä, C.; Eggenweiler, E. (C), Hinderer, L., Gläsle, M., Gläsle M., Walter, H., Waldbauer, C.; Krist, L., Strobel, H., Sharpe, R., Rommelspacher, A.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.