Herren II gegen Heilbronn erneut chancenlos

VfB Stuttgart II – TSG Heilbronn 0:10
Sonntag, 09.07.2017 – 14:00 Uhr

Nach dem Ergebnis vom Hinspiel (0:11) und den anderen Ergebnissen der Heilbronner war das Ziel für heute eigentlich klar. Man wolle unter allen Umständen ein einstelliges Ergebnis erreichen. Auch, um den Vorsprung im Torverhältnis gegenüber den Heidelbergern nicht zu verspielen.

Mit einem Endergebnis von 0:10 (0:4 zur Pause) verfehlte man dieses Ziel zwar knapp, aber Dank der gleichzeitigen 0:2 Niederlage der Heidelberger gegen Mannheim geht man nun mit drei Punkten Vorsprung und einem um sieben Tore besseren Torverhältnis in das letzte und entscheidende Heimspiel gegen Heidelberg am 23. Juli.

Obwohl das Ergebnis fast dem aus dem Hinspiel entspricht, war trotzdem auch heute eine klare Leistungssteigerung zu erkennen. Zwar musste man sich auch bei Christopher bedanken, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel, das ein oder andere Mal parierte er sensationell. Aber trotz dem klaren Ergebnis war man längst nicht so chancenlos wie im Hinspiel und mindestens die Hälfte der Gegentore fielen nicht auch dem Spiel heraus, sondern durch kurze Ecken. Klar, man hatte eigentlich immer das Gefühl, die Heilbronner hätten noch einen Gang höher schalten können. Trotzdem muss das Ziel sein, gegen Heidelberg an die Leitungen aus den letzten drei Spielen anzuknüpfen und auf Sieg zu spielen um sich nicht auf unnötige Rechenspielchen einzulassen.

Es spielten:
Christopher (TW), Andy, Marvin, Julian, Jan D., Nobbe, Christian A., Christof, Christian Sch., Karim, Lars, Marius, Volker, Philip R., Florian, Benne

Schiedsrichter:
Frank

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.