Souveräner Sieg der mJB auf ungewohntem Terrain

Heute hat uns die Reise zum Auswärtsspiel nach Villingen geführt. Wir mussten auf ungewohntem Naturrasen antreten. Nichtsdestotrotz sind wir offensiv in die Partie gestartet, um den Gegner zu verunsichern und früh die Bälle abzufangen. Die Gastgeber sind kaum ins Spiel gekommen. Sie verloren viele Bälle, denn auch für die Villinger ist Naturrasen eine echte Herausforderung. Durch einen 7-Meter, eine Strafecke und ein Tor aus dem Spiel heraus konnten die VfBler mit einem beruhigendem Vorsprung in die Halbzeit gehen. Die zweite Hälfte begann der VfB wie zu Beginn und drängte den Gegner früh in die eigene Hälfte, um die Gegenwehr zu brechen. So gelangen drei schnelle Tore. Die Villinger kamen nicht mehr ins Spiel und es gelangen ihnen nur noch vereinzelt Entlastungsangriffe. So stand am Schluss ein sicherer 9:0 Sieg und drei weitere Punkte auf dem VfB- Konto.

Es spielten:
Levin, Benni, Marius, Maximilian, Philipp, Tom, Robert, Linus, Louis, Jesper und Simon, Trainer Steven

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.