Herren II schaffen den Klassenerhalt

Das Motto für das letzte Saisonspiel war klar. Nur ein Sieg gegen die TSG Heidelberg zählte. Zwar hätte man sich den Klassenerhalt auch mit einem Unentschieden oder mit einer knappen Niederlage sichern können, aber man hatte schon den Anspruch, klar zu zeigen, dass man den Klassenerhalt verdient hatte.

So bestimmte man gegen Heidelberg auch über die gesamte Spieldauer das Spielgeschehen. Vor allem in der ersten Halbzeit lief man den Gast überhaupt nicht ins Spiel kommen, gefährlich Situationen im Stuttgarter Schusskreis gab es praktisch keine. Selber hatte man das Spiel wie gesagt im Griff, es gab auch einige wirklich schöne Spielzüge, nur wirklich gute Tormöglichkeiten waren leider auch Fehlanzeige. Marius hatte die einige wirklich klare Tormöglichkeit. Nach einem schönen Zuspiel in die Spitze konnte er alleine auf den Torhüter zulaufen, der aber geschickt den Winkel verkürzte und stark parierte.

In der zweiten Hälfte praktisch das gleiche Bild, Stuttgart hatte das Spiel im Griff, war aber außer durch kurze Ecken nicht wirklich torgefährlich, hier muss man dringend daran arbeiten. Eine dieser Ecken nutze Christof dann zum letztendlich verdienten 1:0. Danach riskierten die Gäste mehr und kamen zu der ein oder anderen guten Torchance, aber Christopher war auch heute ein sicherer Rückhalt und parierte zwei Mal wirklich sensationell. Letztendlich blieb es nach Spielanteilen beim insgesamt hochverdienten 1:0 für die Stuttgarter. Die Gäste aus Heidelberg müssen somit mit 0 Punkten den Gang in die 4. Verbandsliga antreten, die Stuttgarter dürfen sich über 6 Punkte und den Klassenerhalt freuen…. Solange der HBW nicht irgendwelche kreativen Ideen zu Ligazusammensetzung hat.

In schmerzlicher Erinnerung wird Philipp Fritz dieses Spiel behalten. Nach einem unglücklichen Zusammenprall musste er nach Spielende ins Krankenhaus, kam aber wohl mit einer schmerzhaften Rippenprellung davon. Gute Besserung im Namen der gesamten Mannschaft.


Hinten von links: Volker, Nobbe, Florian, Christof, Christian Sch., Andy, Martin, Philip R., Marius, Julian
Vorne von links: Lars, Carsten, Heiko (ETW), Markus H., Christopher (TW), Dat

Auf dem Bild fehlt, da schon im Krankenhaus: Philipp F.

Schiedsrichter: Frank

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.