Herren unterliegen im Derby knapp

In der engen Halle der Merz-Schule lieferten sich die Herren am Donnerstag ein enges Duell mit dem Stadtrivalen.
Der VfB begann gut, konnte die erste Strafecke jedoch nicht nutzen. Mit ihrer defensiven Taktik standen die Herren gut, ließen kaum Chancen der Kickers zu. Die zweite Ecke des VfB verwandelte Tommy Häuser aus der Mitte zur Führung, die der HTC 7 Minuten später ausglich. Fabian Kelch brachte die Cannstatter im direkten Gegenzug wieder in Führung. Per Flachschlenzer ins kurze Ecke hatte er den Keeper des HTC überwunden. Mit diesem knappen Ergebnis ging es auch in die Pause.

Nach der Pause waren zunächst die Kickers am Zug und erzielten 2 Tore zur 3:2 Führung. Unnötige Gegentore, da der VfB zu diesem Zeitpunkt in Überzahl spielte. Glücklicherweise konnten die Herren diese Schnitzer in der Folge beheben und gingen nach Treffern von Tobias Krähling und Ludwig Schmidt wieder in Führung. Der VfB zeigte vor allem in der zweiten Halbzeit eine starke Eckenabwehr und konnte 6 Strafecken der Kickers abwehren. Nicht zuletzt der Keeper Dennis Berrer hatte daran großen Anteil. In einer zwischenzeitlich hektischen Schlussphase fehlte es an Cleverness und Glück. Der HTC drehte das Spiel in den letzten eineinhalb Minuten. Unglücklich war, dass die strengen, aber sonst guten Schiedsrichter einen klaren Fuß des HTC zum Siegtreffer übersahen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.