Herren II siegen doppelt und steigen erneut verdient in die 4. Verbandsliga auf

Am 25. Februar hatte die 2. Herrenmannschaft der VfB Hockeyabteilung die Möglichkeit, eine gute Hallensaison durch einen Aufstieg zu belohnen. Gegen den direkten Konkurrenten aus Böblingen, sowie gegen die 3. Mannschaft des Karlsruher TV musste ein vollbesetzter Kader beweisen, dass die 2. Herren des VfB Stuttgart in die 4. Verbandsliga gehören.

Das erste Spiel bestritten die Herren gegen den KTV. In einem torreichen Spiel konnten die Stuttgarter Herren einen überaus wichtigen 5:2 Sieg einfahren. Die Stuttgarter Herren ließen insgesamt wenige Chancen der Karlsruher zu, und die Stürmer um Felix Kaerger, Werner Radtke und Leon Michels ließen vor dem Karlsruhe Tor nichts anbrennen. So fuhren die Herren im ersten Spiel drei wichtige Punkte ein, und zogen so zwischenzeitlich mit dem direkten Konkurrenten SV Böblingen III gleich, die zuvor ihr Spiel ebenfalls mit 5:2 gewannen.

Im zweiten Spiel entwickelte sich eine dramatische Nervenpartie. Der VfB musste entweder gewinnen oder sich die Punkte - Aufgrund des deutlich besseren Torverhältnis - teilen. Eine Niederlage würde bedeuten, dass die 2. Herren in der Saison 2018/19 weiter in der 5. Verbandsliga die Schläger schwingen. In der ersten Halbzeit kam der VfB nicht über ein 1:1 gegen Böblingen hinaus. Torschütze für den VfB war Julian Berkmann, der nach einer Vorlage von Steven Krietsch über die Linke Seite durch die Beine des Torhüters einschieben konnte. Im Laufe der 2. Halbzeit schoss Böblingen das zwischenzeitliche 2:1, und mit dem Ergebnis wäre Böblingen aufgestiegen, und der VfB wäre kurz vor der Linie gescheitert. Die Stuttgarter kämpften jedoch weiter und erzielten den erneuten Ausgleich durch Luis Kilic, nachdem Leon Michels sich zuvor freispielen konnte und den Ball auf den wartenden Kilic Querlegen konnte.

Die Sekunden tickten runter, jedoch spielte der VfB das Spiel kontrolliert runter, und als das Spiel zu Ende war, standen die 2. Herren des VfB als Meister der 5. Verbandsliga fest, sowie als neustes Mitglied der 4. Verbandsliga (Halle) 2018/19. Ein großes Lob an die Mannschaft, die über die gesamten Hallensaison konzentriert gearbeitet hat, und durch spielerische Leistung und einer guten Trainingsbeteiligung geglänzt hat

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.