Herren verlieren beim Tabellenführer

Nach zwei Siegen und einer Niederlage ging es für die Hockeyherren des VfB im vierten Saisonspiel nach Freiburg. Die Begegnung zwischen dem Tabellenzweiten und den noch ohne Punktverlust dastehenden Breisgauern fand in einer erst vor wenigen Tagen eröffneten Halle statt. Freiburg begann im ersten Spiel auf neuem Boden hellwach und konnte schon nach wenigen Sekunden die erste Strafecke herausholen. Diese blieb zum Glück ungenutzt, sodass der VfB etwas wacher wurde. Dennoch blieb Freiburg die bessere Mannschaft und kam zu weiteren Torchancen. Zwei wurden eiskalt zur 2:0 Führung genutzt. Die Schwaben ließen sich davon aber nicht unterkriegen und kamen selbst zu sehr guten Chancen. Erst scheiterte man freistehend am freiburger Torhüter und danach am Pfosten. Freiburg hingegen traf auch mit seiner nächsten Chance ins Tor zur 3:0 Führung. Ausgerechnet in einer Phase, in der die Stuttgarter in Überzahl waren, trafen sie auch noch zum 4:0. Die Schwaben kamen mit neuem Schwung aus der Kabine und es entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Erst trafen die Stuttgarter erneut das Aluminium bevor Tobias Krähling den Anschlusstreffer erzielen konnte. Danach gab es auf beiden Seiten wenig Chancen. Im Gegensatz zu den Stuttgartern blieben die Freiburger konsequent und nutzten ihre Chancen zum 5:1 und dann zum 6:1. In den Schlussminuten schaffte es Werner Radtke das Endergebnis auf 6:2 zu verkürzen.

Alles in allem war es ein verdienter Sieg für Freiburg. Wären die Jungs aus Cannstatt vor dem gegnerischem Tor kaltschnäuziger geblieben, hätte sich aber durchaus auch ein offenes Spiel entwickeln können. So steht man nach dem vierten Spieltag auf Platz drei. Am nächsten Sonntag gastiert der Tabellenfünfte HC Lahr in Stuttgart.

 

Es spielten: 
Levin Bauer (TW), Fabian Kelch, Werner Radke (1), Steven Krietsch, Fabian von Karstedt, Dominik Hahn , Niklas Werner, Carsten Thorwart, Tobias Krähling (1), Jordi Mas.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.